Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

09.08. „Pflanzenschätze erkennen und finden“

Nach dem großen Zuspruch zu unserer erstmaligen Exkursion zum Thema „Wärzbärde“ möchten wir auch in diesem Jahr am Sonntag, 09. August 2015 diese Möglichkeit wieder anbieten. Naturerlebnisführerin Doris Öppling (Götzingen) wird dazu wieder von 10.00 – ca. 13.00 Uhr zunächst die einzelnen Kräuterarten und deren Heil- und Wirkkraft vorstellen und anschließend wieder eine Kräuterwanderung anführen. Im Mittelpunkt dieser Wanderung stehen die „Pflanzenschätze“, die in ihrer großen Vielfalt und Schönheit ganz umsonst von der Erde geschenkt werden. Viele davon werden auch als sog. „Marienkräuter“ verwendet, die um Mariä Himmelfahrt (15. August) traditionell gesammelt und gebunden werden. Die gesammelten Kräuter belegen, dass die wunderbare Kraft der Natur zum Wohle des Menschen und der Tiere da ist. Zu Hause im Herrgottswinkel der bäuerlichen Stube oder auf dem Dachboden aufbewahrt, soll der Büschel den Schutz und Segen für Menschen und Tiere, Haus und Hof bringen. Für die Zusammenstellung der „Wärzbärde“ werden regional leicht unterschiedlich meist über 30 verschiedene Kräuter- und Getreidearten benötigt, die bei der Wanderung mit der fachkundigen Führerin gesammelt werden. Im Anschluss an die Wanderung können die „Wärzbärde“ oder die „Kräutersträuße“ im Rathaushof noch gebunden werden und jeder Teilnehmer kann dann sein Sträußchen individuell gestalten und mit nach Hause nehmen.

Freuen Sie sich auf eine kurzweilige Wanderung mit hohem Informationsgehalt.


Treffpunkt: 10:00 Uhr am Rathaus Mudau, Schloßauer Str. 2
Kosten: 2,00 €/Erwachsener, Kinder sind frei

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Tipp: Körbchen und Schere nicht vergessen