Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

08. Juni 2014 „Der Heerhag im Grenzgebiet“

Nach der Wanderung im letzten Jahr zum Mittelpunkt der Gemeinde Mudau wollen wir in diesem Jahr einmal an die Grenze gehen, und zwar in Richtung Amorbach-Beuchen. Geopark Vorort-Begleiter Klemens Scheuermann und der Heimat- u. Verkehrsverein Mudau laden Sie dazu sehr herzlich ein. Ziel der Wanderung ist unter anderem der Heerhag, der mittelalterliche Grenzwall, der speziell im Gebiet zwischen Steinbach und Beuchen noch ausgezeichnet erhalten ist. Er war einst die Grenze zwischen der ehemaligen Zehnt Mudau und der Zehnt Amorbach.

Die Bewohner der angrenzenden Orte waren verpflichtet, diese Grenzlinie mit Wall und Graben sowie die Bepflanzung mit Sträuchern und Gebüsch zu unterhalten. Wir wandern vor allem auf ruhigen Waldwegen welche wahrscheinlich schon von den Römern vor 2000 Jahren benutzt wurden.
Der Weg auf der Höhe zwischen Mud- und Morretal wurde von Fuhrleuten zu Transport von Waren genutzt. Nicht wenige Sagen erzählen von Feurigen und Schwarzen, welche auf dem Wege von Amorbach nach Mudau den Fuhrleuten Schrecken eingejagt haben. In diese Zeit möchten wir mit Ihnen bei dieser Veranstaltung eintauchen. Erleben Sie eindrucksvolle Momentaufnahmen im bayerisch-badischen Grenzgebiet.


Der Ablauf in Kürze:

Beginn: 11:15 Uhr am Rathaus Mudau

Wegstrecke: ca. 15 km (gutes Schuhwerk wird empfohlen)

Dauer: ca. 5 Std. (incl. Vesperpause, Rucksackverpflegung ist mitzubringen)

Leitung: Geopark Vorort-Begleiter Klemens Scheuermann

Kosten: 2,00 €/Erwachsener