Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Dr. Edmund Link folgt auf Thomas Müller beim VöG Schloßau

Schloßau. (lm) Im Gasthaus ,,Zum Hirsch“ trafen sich Mitglieder und Gäste des Vereins Örtliche Geschichte Schloßau/Waldauerbach zur Jahreshauptversammlung.

1. Vorsitzender Thomas Müller konnte hierzu auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Stv. Gernot Grimm und den stv. Ortsvorsteher Klaus Scholl begrüßen. Der Dank des Vorsitzenden galt eingangs allen, die sich um die Belange des Vereins eingesetzt hatten und besonders der Gemeinde Mudau sowie der Ortsverwaltungen für die stete Unterstützung bei den verschiedensten Anlässen. In seinem Tätigkeitsbericht resümierte Thomas Müller die Vortragsveranstaltung mit Bruno Trunk im Rahmen der ,,Schloßauer Geschichtsstunde“ im Feuerwehrgerätehaus und als wichtigstes Ereignis die Einweihung der Römerstatuen in der ,,Schneidershecke“. Auf badischer Seite wurde die Beschilderung entlang des Limes-Wanderweges in Zusammenarbeit mit Limes-Grenzenlos und auf Initiative der Gemeinde Mudau erneuert. Zudem sei durch die Gemeinde an der ,,Schneidershecke“ stückweise neu geschottert und die Grünfläche um die Statuen eingesät worden. Als weiteren Schwerpunkt nannte der Vorsitzende die Renovierung des ehemaligen Wasserreservoirs und die ständige Erweiterung des Archivs. So erhielt man die Aufzeichnung der Radiosendungen ,,Morgenläuten“ aus dem Jahr 2001 und ,,Mit Klang und Sang“ aus dem Jahr 1982, sowie weitere historische Bücher. Als besonderen Schatz bezeichnete er die Bilderreihe des Schloßauer Liegenschaftskatasters um das Jahr 1877. An befreundete Heimatforscher wurden an Weihnachten digitalisierte Postkarten der Gemeinde verteilt und einige Heimatvereine aus der Umgebung unterstützt. Weiter wurde auf das eigene Römerbuch ,,Am Odenwaldlimes-Römerspuren“ verwiesen von dem nur noch einige Exemplare erhältlich seien und über den Stand des in Arbeit befindlichen Heimatbuches informiert. Nach dem ausführlichen Bericht über die Inhalte der Aktivitäten des Vereins durch Schriftführerin Martina Ertl-Balles konnte Kassiererin Petra Grimm über einen ausgewogenen Kassenstand berichten. Da die Kassenprüfer Klaus Scholl und Willi Link nichts zu beanstanden hatten, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung. Die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Edmund Link, 2. Vorsitzender Gernot Grimm und Marianne Mechler, Schriftführer Thomas Müller, Kassiererin Petra Grimm, Revisoren Klaus Scholl und Willi Link. Als anstehende Vorhaben für das laufende Jahr nannte Thomas Müller die Mitwirkung am VdK-Familientag mit Bewirtung und Programmgestaltung, den Ausbau des Archivs und Suche nach geeigneter Lagermöglichkeiten für die Unterlagen des alten Archivs und die optische Auffrischung des ,,Hunsbrunsers“. Weiter die Neugestaltung des Schutzhäuschens für die alte Wanderkarte, die Erneuerung des Putzes am Brennofen/Streifenhaus und die Fortführung der Arbeiten am Wasserreservoire. Mit Abordnungen teilnehmen will man am Ostereierschießen des örtlichen Schützenvereins, am Osterkonzert in der Turnhalle, an den Veranstaltungen im Rahmen der 700-Jahr-Feier der Gemeinde Scheidental und am Sommerprogramm der Gemeinde Mudau. Abgerundet wurde die zügige Jahreshauptversammlung mit einem interessanten Vortrag von Bruno Trunk über das Werden der Pfarrei Schloßau.

RSS-Feed

Beiträge März 2010