Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Zünftige Musikparade im Rathaushof

Mudau. Musik lag in der Luft als der Musikverein ,,Harmonie 1872“ Mudau mit seinem Dirigenten Ralph Müller und dem 1. Vorsitzenden Norbert Banschbach zu seiner traditionellen zweitägigen Musikparade auf den Rathausplatz einlud.

Zahlreiche Festgäste, darunter auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Kurt Müller, Cornelius Faust von der gleichnamigen Brauerei, Gerhard Münch als Präsident des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland sowie befreundete Musikkapellen mit Vereinsabordnungen bekundeten mit ihrer Anwesenheit, dass die moderne Blasmusik einen anerkannt hohen Stellenwert hat. 1. Vorsitzender Norbert Banschbach, der auch gekonnt durch das kurzweilige Programm führte, dankte eingangs der 20. Musikparade allen Mitwirkenden für ihr außergewöhnliches Engagement und den zahlreichen freiwilligen Helfern für ihren Einsatz. Nach dem obligatorischen Fassanstich durch den Bürgermeister unterhielten die Musikfreunde aus Roigheim die Festgäste, ehe der Musikverein Billigheim die eigentliche Musikparade mit schmissigen Weisen einleitete. In das Musical ,,Löwenkönig“ entführte anschließend als besonderes Schmankerl die ,,Schola“ unter Mitwirkung eines Teils der Mudauer Trachtenkapelle die Zuhörer. Den 1. Tag der Mudauer Musikparade beendeten die Musikerinnen und Musiker der Billigheimer Musikanten, ehe der befreundete Musikverein aus Trennfurt den zweiten Festtag mit zahlreichen Höhenpunkten einleitete. Anlässlich der 20. Mudauer Musikparade konnten auch einige besonders langjährige und verdiente Mitglieder durch den Bund Deutscher Blasmusikverbände, des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland und den Verein ausgezeichnet werden. ,,Wenn die Jugend heute allgemein kritisiert wird, so beweisen die Geehrten, dass diese Kritik niemals verallgemeinert werden darf“, betonte Ehrendirigent und Präsident des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland, Gerhard Münch, im Rahmen des Ehrungsblocks während des zweiten Konzertteils. Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger schloss sich den Worten des Präsidenten an und bestätigte, dass ein Verein ohne Mitglieder wie es die Geehrten sind weder leben noch überleben kann. ,,Der Musikverein ,,Harmonie 1872“ Mudau könne stolz sein auf seine Mitglieder und vor allem auf seine zukunftsweisende Jugendarbeit. Die große Goldene Ehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusikverbände würdigte 50 aktive Jahre als Musiker und in der Vorstandschaft von Roland Grimm und mit der Goldenen Ehrennadel wurden die Verdienste von Paul Drabinski ausgezeichnet. Die silberne Verdienstnadel erhielten Josef Fleischer und Reinhard Münch und mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Blasmusikverbandes wurden Anja Henn, Eva Morsch, Sonja Müller und Simone Pida geehrt. Mit der silbernen Vereinsnadel für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft zeichnete 1. Vorsitzender Norbert Banschbach Jan Breunig und Verena Schäfer aus. Die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre passive Mitgliedschaft erhielten Bernhard Ballweg, Konrad Haas, Rainer Hess, Alfred Hohn, Roland Münch, Karlheinz Pfaff, Gerhard Röckel, Gerwin Ruef, Horst Schork und Erich Trunk. Seit 40 Jahren ist Klaus Scholl passives Mitglied und für 50jährige passive Mitgliedschaft erhielt Hilmar Götz die goldene Vereinsnadel mit Lorbeerkranz. Paula Schwab und Günter Mechler wurden für 25 Jahre passive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für ebenfalls gekonnte musikalische Unterhaltung sorgten weiter die Musikkapelle Schloßau, das Ausbildungsorchester ,,Hoher Odenwald“, der Musikverein Hainstadt und der Musikverein Schlierstadt. Im Rahmen eines Spiele-Parcours konnten zudem Eltern und Kinder neben diversen Spielen auch mal das eine oder andere Musikinstrument ausprobieren und ihr Talent testen. ,,Gänsehautstimmung“ herrschte bei so manchem Besucher beim abschließenden Großen Zapfenstreich, den der gastgebende Musikverein durch drei Märsche mit dem ,,alten Kameraden“ (auch als Huldigung an die Geehrten Mitglieder des Vereins) gefühlvoll einleitete. Den großen Zapfenstreich präsentierten die Trachtenkapelle Mudau unter der harmonischen und stimmungsvollen Mitwirkung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Mosbach und der Ehrenwache sowie der Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr Mudau. Als krönender Abschluss der gesamten Musikparade ertönte die Nationalhymne mit anschließendem Ausmarsch der Abordnungen und Einstellung des Festbetriebes. (L.M.)