Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

TGO auf der ITB in Berlin präsent / Arbeit durch erneute Steigerung der Übernachtungszahlen bestätigt

Neckar-Odenwald-Kreis/Berlin. Unglaubliche 11000 Aussteller aus 200 Ländern waren in der letzten Woche bei der Internationalen Tourismus Börse (ITB), der größten Reisemesse weltweit, vertreten.

Mitten drin: der Stand der Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. (TGO) mit Geschäftsführer Achim Dörr an der Spitze. Anstrengende Tage für ihn und seine Kollegin Alexandra Veith; dass unter anderem diese Präsenz Früchte trägt, wurde prompt während des Messeverlaufs bestätigt: die jetzt bekannt gegebenen Übernachtungszahlen auf dem Gebiet der TGO konnten auch 2008 erneut um rund 50.000 auf 1,1 Millionen gesteigert werden.
„Das ist das beste Ergebnis überhaupt seit Gründung der TGO vor knapp elf Jahren“, freute sich dann auch Landrat Dr. Achim Brötel, der den Stand der TGO inmitten der „Baden-Württemberg-Halle“ auf dem Berliner Messegelände besuchte: „Ein sehr schöner Erfolg, gerade auch, weil in vielen anderen Urlaubsgebieten die Übernachtungszahlen stagnieren oder sogar zurück gehen. Damit wird die gute und konsequente Arbeit, die bei der TGO geleistet wird, bestätigt.“ Am Stand war er nicht der einzige Prominente, der sich an den ersten beiden Tagen unter das Fachpublikum – am Wochenende war die Messe auch für Endverbraucher zugänglich – mischte. Ernst Burgbacher, MdB und tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, erklärte am TGO-Stand im Beisein von Paul Berberich, dem Dehoga-Kreisvorsitzenden, und Mudaus Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger seine befürwortende Haltung zur Senkung der Mehrwertsteuer in der Gastronomie. Und auch Andreas Braun, ab 1. Mai 2009 Geschäftsführer der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, machte einen „Antrittsbesuch“. Landrat Dr. Brötel nutzte die Gelegenheit, um die künftige Zusammenarbeit zu besprechen. Eine Einladung in den Odenwald hat Braun gerne angenommen und auch mit Lob sparte der künftige Geschäftsführer nicht: „Die stetig steigenden Übernachtungszahlen beweisen, dass die TGO gerade auch mit ihrem Themenmarketing auf dem richtigen Weg ist.“
Achim Dörr selbst sieht in der Messepräsenz die Vorteile nicht nur im direkten Kontakt mit dem Endverbraucher, der hier ganz konkret seine Wünsche und Vorlieben für einen Urlaub äußern kann, sondern gerade auch im Austausch mit anderen Touristikgesellschaften und Veranstaltern in dieser Branche: „Wir kommen da immer mit einem ganzen Packen an Ideen, für die Internetpräsenz ebenso wie für künftige Veranstaltungen, und vielen Kontakten nach Hause“, erklärt der Geschäftsführer.
Die Baden-Württemberg-Halle stand 2009 unter dem großen Motto „Genießerland“. Dazu passte die druckfrische Broschüre der TGO „Kulinarische Erlebnisse“, gleichzeitig auch das Jahresthema der TGO 2009/10. Vorgestellt werden darin die bekannten Odenwälder Kartoffel-, Lamm- und Wildwochen, die Grünkern-Wochen mit Schwerpunkt im Bauland sowie die Bärlauch-Tage in Eberbach und weitere lokale Besonderheiten und Spezialitäten der Region, die einen Urlaub oder einen Kurzaufenthalt im Odenwald so richtig „schmackhaft“ machen. Weitere Infos sind erhältlich direkt bei der Touristikgemeinschaft Odenwald, Scheffelstr. 1, 74821 Mosbach und im Internet unter: www.tg-odenwald.de