Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

TV Reisenbach trotz Abstieg sehr aktiv

Reisenbach. Auf ein ereignis- und erfolgreiches Vereinsjahr kann der Turnverein Reisenbach zurückblicken.

Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Sportheim, wo 1. Vorsitzender Manfred Link neben Ortsvorsteher Günter Baunach auch den 1. Vorsitzenden des Fördervereins Steffen Banschbach, BM-Stellvertreter Hilmar Rechner und Ehrenmitglied Erich Rechner begrüßen konnte. Nachdem Manfred Link allen gedankt hatte, die den Verein bei der Bewältigung seiner Aufgaben engagiert unterstützt hatten, ging er in seinem Rechenschaftsbericht auf die Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Besonders hob er die Fastnachtsveranstaltungen, die Generalversammlung, das Schafskopfturnier mit gutem Besuch, die Rundenabschlussfeier und das gelungene Sportfest hervor. Durch die Mithilfe einiger Helfer konnte ein Grillplatz neben dem Sportheim errichtet werden und im sportlichen Bereich stellte der TV Reisenbach je eine Herren B-Klasse-, Damen-, D-Jugend- und eine Bambini-Mannschaft. Neben den offiziellen Spielrunden wurde das Sportheim noch für die Gymnastik der Herren sowie zum Frühschoppen genutzt. Als weitere Aktivitäten nannte der Vorsitzende das Herbstfest, die Bewirtung anlässlich des St. Martins Umzuges, die Organisation des Schlittenhunderennens mit Austragung des Endlaufes zu den Süddeutschen Meisterschaften und die Weihnachtsfeier. Nachdem Schriftführerin Marietta Rechner das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlesen hatte, konnte Ulrike Link als Kassiererin über eine positive Finanzlage des TVR berichten. Olaf Schütz berichtete in seiner Funktion als Jugendwart, dass man in der C-Jugend für die kommende Saison die Meldung einer zweiten Mannschaft überlege. Über den leider erfolgten Abstieg in die B-Klasse berichtete Spielausschussvorsitzender Udo Geier, der trotzdem einen lebendigen und funktionierenden Spielbetrieb hervorhob. Der Bericht von Sandra Walter zeigte, dass sich die positive Einstellung der Damenmannschaft sich durch nichts erschüttern läßt. Man sieht das Ergebnis in Staffel 2 als Chance, in Staffel 1 aufzusteigen. Derzeit belegt die 13köpfige Damenmannschaft mit 6 Punkten Tabellenplatz 4. Ihr Dank richtete sich an den treuen Trainer Georg Häfner. Nach den Aussprachen und Diskussionen über die vorgetragenen Berichte bescheinigten die Kassenprüfer Hubert Rechner und Erwin Rögner der Kassenwartin eine korrekte Finanzverwaltung und als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder auf Antrag von Ortsvorsteher Günter Baunach der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. 1. Vorsitzender Manfred Link konnte anschließend einige besonders verdiente und langjährige Mitglieder mit Ehrenurkunde und Vereinsehrennadel auszeichnen. (25 Jahre Mitgliedschaft) Michael Böhle, Andreas Heckmann, Norbert Münch und Rainer Scholl. (40 Jahre Mitgliedschaft) Siegbert Link und Hilmar Rechner. In den Grußworten von BM-Stellvertreter und Ortsvorsteher wurde die große Wertschätzung des TV Reisenbach sowohl in der örtlichen Gemeinschaft als im sportlichen Umfeld gewürdigt. Besonders die enge Einbindung des Vereins in das gesellschaftliche Leben in Reisenbach sowie die zukunftsweisende Nachwuchsarbeit fanden große Anerkennung. Abschließend der zügigen Jahreshauptversammlung nannte der Vorsitzende als anstehende Termine das Gerümpelturnier vom 24. Juni bis 26. Juli, das Hundeschlittenrennen vom 27. bis 29. November und die Weihnachtsfeier am 19. Dezember. (L.M.)