Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

VfR Scheidental blickte zurück

Scheidental. Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Mehrspartenvereins VfR Scheidental.

1. Vorsitzender Michael Haas konnte hierzu neben einer gewohnt stattlichen Zahl von Mitgliedern und Ortsvorsteher Klaus Schork auch Jürgen Adam und Christoph Kunert als Vertreter des Fußballkreises Mosbach, die Ehrenvorsitzenden Hubert Haas und Wolfgang Hofmann sowie die Vertreter der örtlichen Vereine und Ehrenmitglied Gottfried Wasner begrüßen. Ein Dank des Vorsitzenden galt eingangs allen Mitgliedern, Helfern und Gönnern des Vereins für ihre tatkräftige Mithilfe bei den verschiedensten Aktivitäten und Veranstaltungen und besonders der Gemeinde Mudau für die stete Unterstützung. Derzeit könne man auf 312 Mitglieder stolz sein, betonte der 1. Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht über das Berichtsjahr, das er als ein sehr erfolgreiches mit dem Aufstieg in die Kreisliga bezeichnete. Resümierend nannte er im gesellschaftlichen Bereich die Winterwanderung, Faschingsveranstaltung, das erfolgreiche Sportfest mit der Austragung des Gemeindepokals und im sportlichen Bereich die Meisterschaft in der A-Klasse. Im Jugendbereich sei der VfR für die C-Jugend verantwortlich, die in der letzten Saison den Aufstieg in die Landesliga nur denkbar knapp verpasste. Positives konnte Michael Haas auch von den Damenfußballerinnen berichten, die nicht nur sportlich erfolgreich waren sondern zudem für die Haus- und Straßensammlung der Kriegsgräberfürsorge und die Nikolausparty verantwortlich zeichneten. Im Breitensport sei man ebenfalls gut vertreten, so z.B. beim Golfen für Jedermann, Schießen für Jedermann und natürlich bei sportlichen Betätigungen in fast allen Altersklassen. Anschließend oblag es dem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Hofmann und dem 1. Vorsitzenden, langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein auszuzeichnen. (20 Jahre Mitgliedschaft) Regina Brenneis, Ilse Galm, Peter Haas, Albert Münch, Birgit Münch, Jürgen Schäfer, Michaela Schäfer, Jürgen Schölch, Anja Schwab, Joachim Schwab, Martina Schwab und Tanja Zimmermann. (30 Jahre Mitgliedschaft) Herbert Haas und Ingrid Paregovich. (40 Jahre Mitgliedschaft) Edgar Bauer, Manfred Galm, Bruno Hofmann, Hubert Link, Reinhold Scheuermann und Klaus Schork. Durch den stv. Kreisvorsitzenden Jürgen Adam konnten im Namen des Badischen Fußballverbands Klaus Grimm und Kurt Schäfer mit der Spielerehrennadel in Silber für 25jährige Spielertätigkeit durchgängig beim VfR Scheidental, Bernhard Galm mit der Verbandsehrennadel in Silber für 20 Jahre als ehrenamtlicher Platzkassier und für 30 Jahre im Ehrenamt Roland Brenneis als absolut zuverlässiger Platzwart sowie Erwin Haas in wechselnder Besetzung mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezeichnet werden. Die Geehrten hatten sich zudem in den verschiedensten Vereinsfunktionen verdient gemacht. Das rege und zukunftsweisende Vereinsleben des VfR Scheidental wurde eindrucksvoll dokumentiert durch die anschließenden Berichte der verschiedensten Abteilungen. So Hella Galm für die Senioren- und Damen-Gymnastikgruppe, Nicole Scheuermann für Aerobic-Gruppe und Jugendtanzgruppe, Regine Kaysan für die gemischte Jugendgruppe, Kinderturngruppe und Kinderspielgruppe, Sabrina Walter für die Kinderkrabbelgruppe, Franz Hogen für die Männer-Gymnastikgruppe, Kurt Schäfer für den Damenfußball, Franz Hogen für die Juniorenmannschaften und Erwin Haas, Andreas Unseld für die Seniorenmannschaften. Trotz einiger größerer Ausgaben konnte Kassenwart Vinzens Schäfer über eine zufriedenstellende Finanzlage des Vereins berichten. Für die Kassenprüfer attestierte Jürgen Schölch dem Kassenwart eine korrekte Finanz- und Buchführung sowie der gesamten Vorstandschaft eine hervorragende Arbeit. Auf seinen Antrag hin erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung. Namens der Gemeinde bezeichnete Ortsvorsteher Klaus Schork den VfR als festen und anerkannten Bestandteil im Gemeindeleben und hob besonders die gesellschaftspolitische Bedeutung des Mehrspartenvereins mit seinem breiten Angebot hervor. Ehe 1. Vorsitzender Michael Haas die harmonische Jahreshauptversammlung schloss und zum gemütlichen Beisammensein überleitete, gab Erwin Haas noch einen kurzen Überblick auf die anstehenden Veranstaltungen und Aktivitäten. So nannte er anstehende Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten im und am Sportheimgebäude, Pflegemaßnahmen an beiden Sportplätzen, das 4-tägige Sportfest vom 11. bis 13. Juli, Vereinsausflüge, Kameradschaftsabende, Rundenabschlussfeier und die Jahresabschlussfeier am 19. Dezember. (L.M.)