Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Reit- und Fahrverein Schloßau mit guter Nachwuchsarbeit

Schloßau. Auf ein äußerst erfolgreiches Vereinsjahr kann der Reit- und Fahrverein Schloßau zurückblicken, wobei besonders der Nachwuchs auf sich aufmerksam machen konnte.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Schloßauer Gasthaus „Zum Grünen Baum“ zeigte sich deshalb auch 1. Vorsitzender Karl Miltner erfreut, der allen Mitgliedern, Betreuern und Helfern, die sich im Interesse des Vereins engagiert, besonders aber den Vorstandsmitgliedern für ihre zuverlässige und zukunftsweisende Arbeit dankte. In seinem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr betonte er, dass man die Grundlagen für eine erfolgreiche Vereinsarbeit in einigen Vorstands- und Arbeitssitzungen gelegt hatte und dadurch zwei Veranstaltungen planen konnte. Zunächst wurde im Mai der sechste Fahrertag durchgeführt, der viele Teilnehmer und Besucher angelockt hatte. Die für Juni geplante Sonnwendfeier musste leider wegen schlechter Wetterbedingungen ausfallen. Für das laufende Vereinsjahr habe man diese beiden Veranstaltungen aber wieder in das Programm mit aufgenommen und zudem sei eine kleine Weihnachtsfeier geplant. Nachdem im Kassenbericht ebenfalls eine positive Bilanz gezogen werden konnte, kam im Bericht der Jugendwartin das ereignisreiche Jahr nochmals eindrucksvoll in Erinnerung. Sie berichtete insbesondere von der erfolgreichen Teilnahme von Vereinsmitglied Ann-Katrin Nörbel im Rahmen des Deutschen Reitabzeichens der Klasse IV und resümierte die Teilnahmen an diversen Turnieren und Veranstaltungen. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung, was sich auch in den anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft mit wenigen Änderungen dokumentierte. So wurde als neue Jugendleiterin Fabienne Walter gewählt, die von ihrer Vorgängerin Stefanie Geier unterstützt wird. Neue Fahrwartin wurde Brigitte Elser und als Beisitzer wurden Jitka Grassinger und Leo Wolf gewählt, ehe 1. Vorsitzender Karl Miltner die harmonische Versammlung schloss und zu einem gemütlichen Beisammensein überleitete. (L.M.)