Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Straßenfest in Schloßau am 26. und 27. Juli 2008

Dass die Schloßauer zünftig feiern können, ist längst kein Geheimnis mehr! Auch dieses Jahr steht dem Dorf noch ein Ereignis der besonderen Art ins Haus, das die Feierlaune der Schloßauer einmalmehr beflügelt.

Der lange ersehnte Ausbau der Mörschenhardter Straße neigt sich nach etwa eineinhalb jähriger Bauzeit dem Ende zu und dies will man nun mit einem zünftigen Straßenfest am 26 und 27. Juli feiern. Nahezu 30 Jahre wurde um diesen Ausbau gekämpft bis schließlich am 28. November 2006 der erste Spatenstich stattfand.
Der schlechte Zustand ist nun bis auf wenige Kleinigkeiten abgestellt. Der Straßenzug und die anliegenden Anwesen haben sich optisch seit Baubeginn sehr ansehnlich entwickelt:
Plätze und Straßeneinfahrten wurden neu angelegt, viele Anwesen erhielten ein neues Gesicht und manche Engstelle wurde für eine großzügigere Straßenführung beseitigt.

All diese Umstände und die veranschlagte Investition von zunächst 1,45 Mio Euro (Stand: Nov. 2006) für das 960 m lange Projekt, hegten bei Ortsvorsteher Herbert Münkel schon lange den Gedanken, ein Straßenfest zur Einweihung auf die Beine zu stellen. „Man wolle hierbei andere Wege gehen als bei anderen Straßenfesten“, so der Ortsvorsteher bei dem ersten Zusammentreffen der Organisatoren im Januar 2008. Ein reiner Rückblick auf alte Zeiten wie zur Einweihung der Schloßauer Ortsdurchfahrt 1987 soll es diesmal nicht sein. Vielmehr soll die Schloßauer Bevölkerung die Möglichkeit erhalten, sich selbst zu präsentieren. Geplant ist eine Reihe von künstlerischen und kulturellen Aktivitäten. Ein Zusammenspiel von Kunst, Kultur und Sehenswertem verbunden mit Darbietungen von Einzelaktivisten und örtlichen Vereinen.
Der Verein örtliche Geschichte e.V. Schloßau/Waldauerbach präsentiert beispielsweise einen kostenlosen Fotowettbewerb. Teilnehmen kann hierbei jeder unter Beachtung folgender Spielregeln:
Pro Person kann eine Fotografie welche die Abmessungen DIN A4 nicht unterschreitet bzw. DIN A3 nicht überschreitet, eingereicht werden. Die Gestaltung kann schwarz/weiß oder in Farbe, ganz alt oder brandaktuell, eine Innen- oder Außenaufnahme, von Menschen oder Tieren, Pflanzen oder Landschaften, sein. Zugelassen sind nur Motive die im Zusammenhang mit Schloßau oder Waldauerbach stehen. Dieser muss auf jeden Fall sofort und eindeutig erkennbar sein. Die Abgabe der Bilder kann ab sofort, bis zum 25.07.08, 18.00 Uhr bei der Vorstandschaft des VÖG (Thomas Müller, Gernot Grimm, Edmund Link, Martina Ertl-Balles) erfolgen.
Die schönsten Bilder werden prämiert. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Sonntag, 27.07.08, im Anschluss an die Hauptveranstaltung vor dem Schloßauer Rathaus.

Dies ist nur ein Beitrag zum Schloßauer Straßenfest. Lassen sie sich also überraschen und merken sie sich den 26. und 27.Juli bereits vor. Die Schloßauer versprechen, dass bei dem Fest für jeden etwas dabei sein wird.