Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Harmonische Versammlung beim FC Schloßau

Schloßau. Ehrungen langjähriger Mitglieder durch den Verein und langjährige Tätigkeit als Fußballspieler durch den Badischen Fußballverband, standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Fußballclub Blau-Weiss Schloßau im Gasthaus ,,Hirsch“.

1. Vorsitzender Markus Friedrich zeigte sich erfreut ob des guten Besuchs der Veranstaltung und dankte eingangs allen Mitgliedern, Helfern und Gönnern für ihre tatkräftige Mithilfe bei der Bewältigung der allgemeinen Vereinsaufgaben. Ein besonderer Willkommensgruß galt Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Herbert Münkel, dem Vertreter des Fußballsportkreises Buchen Heinrich Kautzmann und Martin Stuhl in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins. In seinem Rechenschaftsbericht resümierte Markus Friedrich die Veranstaltungen und Aktivitäten im Berichtszeitraum wie das traditionelle Sportfest, die geselligen Zusammenkünfte und das aktive sowie rege Vereinsleben in den Abteilungen. Als Mehrspartenverein habe man auch im vergangenen Vereinsjahr seine gesellschaftlichen und sportlichen Aufgaben mit viel Engagement erfüllt und seinen Beitrag für eine funktionierende örtliche Gemeinschaft erbracht. Als weitere Punkte seines Berichtes erörterte der Vorsitzende die allgemeine finanzielle Situation des Vereins, sein Erscheinungsbild nach außen, die dringend notwendige Mithilfe aller Mitglieder, die sportliche Situation und natürlich die soziale Funktion des Sportvereins im Rahmen einer zukunftsweisenden Jugendarbeit. Trotz einiger Ausgaben im Bereich der Erhaltung und Verbesserung der gesamten sportlichen Anlage konnte Kassenwart Ruthard Galm über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten. Über eine rege Jugendarbeit berichtete anschließend Jugendleiter Marco Scheuermann, der auch auf die gut funktionierenden Spielgemeinschaften im Fußball einging. Nachdem Spielausschussvorsitzender Joachim Balles über die allgemeine, sportliche Situation insbesondere der 1. Fußballmannschaft einging, konnten Ute Baier und Edeltraud Noe über ein reibungslos funktionierendes Treiben in den Abteilungen Damengymnastik und Seniorengymnastik berichten. Für die AH-Abteilung betonte Martin Geier, dass man insgesamt 13 Spiele absolviert hatte und dabei 39 Spieler zum Einsatz kamen. Zusätzlich hatte man noch bei den Ü40-Kreismeisterschaften in Höpfingen und beim AH-Turnier in Mudau teilgenommen. Für die Mitglieder stärkste Abteilung im FC Schloßau berichtete Abteilungsleiter Herbert Münkel über die sportlichen und geselligen Inhalte (wir berichteten bereits), ehe die Kassenprüfer Klaus Scholl und Ulrich Benig dem Kassenwart eine stets korrekte Finanzverwaltung bescheinigten und die Entlastung der gesamten Vorstandschaft beantragten. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erhielten die Vorstandsmitglieder hierfür ein einstimmiges Votum. In den Grußworten von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Herbert Münkel wurde die funktionierende Einbindung des FCS in die Dorfgemeinschaft hervorgehoben und die engagierte Arbeit aller Funktionsträger gewürdigt. Die anschließenden Neuwahlen zur gesamten Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Markus Friedrich, 2. Vorsitzender Kurt Walter, 3. Vorsitzender Norbert Nörbel, 4. Vorsitzender Michael Müller, Kassenwart Ruthard Galm, Schriftführer Bernhard Götz und als 2. Schriftführerin Monika Galm, 1. Jugendleiter Marco Scheuermann, 2. Jugendleiter Christian Schmied, Spielausschuss Joachim Balles, Wolfgang Link, Stephan Czerny und Andreas Roos, Kassenprüfer Klaus Scholl und Ulrich Benig. Als Dank und Anerkennung für ihre langjährige Treue zum FC Schloßau konnte 1. Vorsitzender Markus Friedrich anschließend folgende verdiente Mitglieder auszeichnen: (25 Jahre Mitgliedschaft) Josef Herkert, Reinhold Gornik, Arnold Scholl, Gerd Weis, Roland Grimm, Roland Baier, Christoph Mechler, Michael Balles, Joachim Balles und Uwe Piksa. (30 Jahre) Heinz Wild, Alois Bauer, Joachim Scholl, Rudolf Henn, Willi Bernhard, Bernd Grünwald, Dieter Heise, Leo Mechler, Michael Müller, Harald Proksch und Gerhard Schüßler. (40 Jahre) Franz Röchner, Helmut Maurer, Karl Geier und Wolfgang Scheuermann. Als Vertreter des Fußballsportkreises Buchen oblag es Heinrich Kautzmann, namens der Badischen Fußballverbandes, die Spielerehrennadel in Bronze und Silber zu überreichen. Ausgezeichnet wurden hierbei Joachim Balles für seine 25jährige Spielertätigkeit sowie Christian Schmied und Markus Balles für ihre 15jährige Spielertätigkeit im Fußballsport. (L.M.)