Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Feuerwehr Donebach "klein aber fein"

Donebach. (lm) Als kleine aber effektive Abteilung hielt die Freiwillige Feuerwehr Donebach Rückblick im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Abteilungskommandant Kurt Rippberger dankte eingangs allen, die sich für die Belange der Wehr eingesetzt hatten und begrüßte besonders Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher und stv. Gesamtkommandant Franz Brenneis sowie die Kameraden der Alterswehr.

Zur Zeit verfüge die Wehr über 26 Aktive, 10 Alterskameraden und 15 Jugendliche, die sich in 6 Mädchen und 9 Jungen gliedern. Im Berichtszeitraum, so der Abteilungskommandant, hatte man 4 Einsätze zu verzeichnen wie Straßensicherung am Martinsumzug, Ehrenwache am Kriegerdenkmal, Beseitigung einer Ölspur und die Straßensicherung beim Mudauer Radrennen. Der aktuelle Ausbildungsstand dokumentiere sich in 1 Zugführer, 2 Gruppenführer, 9 Truppführer, 11 Sprechfunker, 8 Maschinisten sowie 2 Mann mit dem Goldenen Leistungsabzeichen und 12 Mann mit dem Leistungsabzeichen in Bronze. Jochen Walz besucht zudem den Lehrgang des Sprechfunkers. Wie Schriftführer Martin Müller ausführte, hatte man 12 Übungsabende abgehalten und im April die Frühjahrsübung auf dem Festplatz mit Löschangriff und Wasserentnahme aus offenem Gewässer durchgeführt. Den Jahresabschluss bildete die Herbstübung mit Wasserentnahme am Hochbehälter. Zudem vertrat man die heimischen Farben bei Festen befreundeter Wehren und Vereinen und organisierte zusammen mit dem Förderverein eine Jahresabschlussfahrt nach Hessen. Jugendwart Siegbert Schäfer berichtete auch namens seiner Mitstreiter Hilmar Allgaier, Martin Gramlich und Klaus Hilpert über eine funktionierende und engagierte Jugendarbeit mit zahlreichen Aktivitäten wie 21 Übungen, Abnahme der Jugendflamme, binden der Maibaumkränze für Donebach und Mörschenhardt, Wanderung, Zeltlager in Preunschen und Grillfest sowie die gelungene Jahresabschlussfeier. Über eine zufriedenstellende Finanzausstattung berichtete anschließend Kassenwart Dieter Rögner, dem die Kassenprüfer Willi Walz und Wolfgang Kugler eine korrekte Führung der Kassengeschäfte bescheinigten. In den Grußworten wurde die feste Einbindung der Donebacher Wehr in das gesamte Feuerwehrwesen und in die örtliche Gemeinschaft gewürdigt und der gute Ausbildungsstand hervorgehoben. Abschließend der Jahreshauptversammlung betonte Abteilungskommandant Kurt Rippberger, dass man als Veranstaltungsteilnahme das Osterkonzert in Schloßau und das Dreiländertreffen in Laudenberg vom 4. Juli bis 8. Juli sowie einen Werbeabend am 4. April in der Schule, die Frühjahrsübung, Herbstübung und die traditionelle Jahresabschlussfeier geplant habe. Ein Dank galt dem örtlichen Sportverein für die Überlassung des Sportheims für die Versammlung.