Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Auszeichnung mit Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg

Scheidental. (lm) Aufgrund seiner langjährigen und vielfältigsten Verdienste um die Allgemeinheit wurde Ortsvorsteher Klaus Schork durch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Zuvor dankte der Ehrenvorsitzende des VfR Scheidental, Wolfgang Hofmann, allen Helfern des viertägigen Sportfestes für ihr Engagement und dem Verein dafür, dass man in diesem Rahmen mit Klaus Schork einen angesehenen Bürger und engagiertes Vereinsmitglied ehren konnte. Ein weiterer Dank galt der Musikkapelle Wagenschwend mit ihrem Dirigenten Erhard Schäfer für die musikalische Umrahmung des Festabends. Bürgermeister Dr. Rippberger freute sich, in diesem gelungenen Rahmen einen besonders verdienten Scheidentaler Bürger mit der höchsten Würdigung des Landes auszeichnen zu können. Der 52jährige Klaus Schork gehöre dem VfR Scheidental seit 1968 an und könne ohne Übertreibung als dessen Ideengeber bezeichnet werden. Seit über 30 Jahren begleite er das Amt des Schriftführers im größten Verein des Mudauer Ortsteils, der sich neben den sportlichen Belangen auch für das gesellschaftliche und kulturelle Leben nachhaltig einsetzt. Weitere Verdienste habe sich der Geehrte in seiner langjährigen Tätigkeit als Ortsvorsteher erworben mit den Schwerpunkten der Sportplatzsanierung, dem Bau des Jugendtreffs und des Spielplatzes, der Komplettsanierung des alten Rathauses und dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses. ,,Klaus Schork hat seine Erfahrungen und Kenntnisse hervorragend für den Ortsteil eingesetzt und den Menschen an sich zeichnet außerdem sein Verständnis im Umgang mit Menschen jeden Alters aus, womit er eine Vorbildfunktion für alle Generationen übernommen hat“. Durch seine Ideen habe der Geehrte dazu beigetragen, dass der Verein heute eine funktionale und zukunftsweisende Struktur aufzuweisen habe. Durch seine ruhige Art und Koordination brachte er immer wieder die Vereinsmitglieder dazu, bei anfallenden Arbeiten tatkräftig mitzuhelfen. Auch gehört Klaus Schork zu denjenigen, die bei gesellschaftlichen Vereinsveranstaltungen wie Sportfesten, Ausflügen, Wanderungen, Turnieren und kulturellen Veranstaltungen im Rahmen seiner Ortsvorstehertätigkeit tatkräftig bei den Vorbereitungen und Durchführungen verantwortlich zeichnet. Durch seine langjährige Schriftführertätigkeit finde er immer wieder Möglichkeiten der Zuschussbeschaffung für Baumaßnahmen oder Anschaffungen von Sportgeräten. Klaus Schork ist seit 1968 Mitglied beim VfR Scheidental und spielte in dieser Zeit in der A-Jugendmannschaft, in den Seniorenmannschaften und der AH. Durch den Badischen Fußballverband wurde ihm bereits die Spielerehrennadel in bronze und silber verliehen und zusätzlich durch den Verein für 20- bzw. 30jährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Seit vielen Jahren im Ortschaftsrat und als Nachfolger von Arthur Müller als Ortsvorsteher habe sich Klaus Schork als Sprachrohr und Mittler zwischen Gemeinde und Verein um die Gemeinschaft verdient gemacht. Der Geehrte selbst dankte für die Auszeichnung und betonte abschließend, dass man nur gemeinsam stark sei und in diesem Sinne wolle er sich auch weiterhin um das Wohl von Scheidental und seiner Bürger einsetzen.