Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Jahreshauptversammlung des Musikverein Schloßau

Schloßau. ,,Nach dem arbeitsreichen Jahr mit dem Bezirksmusikfest und vielen Terminen verlief das Jahr 2003 wieder in etwas ruhigeren Bahnen aber trotzdem nicht stressfrei.“ So der 1. Vorsitzende des Musikverein Schloßau, Herbert Münkel, anlässlich der Jahreshauptversammlung im Gasthaus ,,Hirsch“, zu der auch Bürgermeisterstellvertreter Reinhard Münch und Ehrendirigent sowie Ortsvorsteher Hans Moser und Ehrenmitglieder begrüßt werden konnten.

Wie der Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht betonte, mussten im Berichtszeitraum die Daten für den Antrag ,,Pro-Musica-Plakette“ vervollständigt werden, wobei man die Lücken um das 19. Jahrhundert, und hier besonders der 1. und 2. Weltkrieg, mit Hilfe des Gemeindearchivs schließen konnte. Positiv habe sich auch die mehrfache Teilnahme an Wertungsspielen erwiesen, wo man den bereits bestehenden hohen Ausbildungsstand weiter verbessern konnte. Da man auf die Förderung des Musiknachwuchses großen Wert lege, habe die Ausbildung der Jugendlichen einen großen Zeitrahmen in Anspruch genommen. Hier galt ein besonderer Dank den Ausbildern Kornel Eck, Albrecht Trunk und Uwe Prokisch für ihren engagierten Einsatz, bei dem viele Jungmusiker an den Verein herangeführt werden konnten. Auch im vergangenen Jahr habe man traditionelle Veranstaltungen wie z.B. Fasching, Osterkonzert, Kerwe absolviert und zahlreiche Auftritte bei befreundeten Vereinen sowie bei Festzeltterminen musikalisch umrahmt und mitgestaltet. Wie Herbert Münkel weiter ausführte, leiste auch der Blasmusikverband Odenwald-Bauland wertvolle Arbeit für die angeschlossenen Vereine und so hätten sich in den vergangenen Jahren über 20 Vereine als neue Mitglieder angeschlossen. Abschließend erläuterte der Vorsitzende den Ablauf der Abendserenade zusammen mit dem Männergesangverein Schloßau und dankte allen, die den Musikverein bei den verschiedensten Anlässen unterstützt hatten. Dies galt auch für Schriftführerin Nicole Schliwinski als Nachfolgerin von Jasmin Böhle für die problemlose Übernahme dieser Vorstandstätigkeit. Sie gab einen detaillierten Über- und Einblick in die Aktivitäten des Vereins im gesamten Berichtszeitraum. Kassenwart Heinz Czerny berichtete über eine zufriedenstellende Finanzlage, ehe Thomas Mechler über die Arbeit aus der Jugendabteilung berichtete. Im geselligen Bereich habe man die traditionelle Maiwanderung durchgeführt, die dieses Mal mit tatkräftiger Mithilfe von Frank Meixner nach Waldkatzenbach führte und am Vereinsschießen teilgenommen. Auch für dieses Jahr habe man Aktivitäten, wie der Besuch einer Eisbahn, Sommer/Herbstwanderung, Zeltlager und die Integration von Zöglingen, geplant Albrecht Trunk und Franz Maurer bescheinigten in ihrer Funktion als Kassenprüfer sowohl dem Kassenwart als auch der gesamten Vorstandschaft eine einwandfreie Finanz- und Vereinsführung, was durch die einstimmige Entlastung eindrucksvoll untermauert wurde. Der hohe kulturelle und gesellschaftliche Stellenwert des Musikverein Schloßau wurde auch in den Grußworten von BM-Stellvertreter Reinhard Münch und Ortsvorsteher Hans Moser hervorgehoben, die den Verein als einen anerkannten und festen Bestandteil im Gemeindeleben bezeichneten.