Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

"Jugendflamme" für Nachwuchsfeuerwehrleute

Mudau. Kinder und Jugendliche spielerisch an die Aufgaben und Techniken des Feuerwehrwesens heranführen, war Ziel beim Ablegen der Jugendflamme 1.1 und 1.2 in Donebach. Als profunder Ausrichter dieser Veranstaltung, an der insgesamt 23 Jugendliche aus allen Jugendwehren der Gemeinde Mudau teilnahmen, fungierte die Abteilungswehr Donebach mit Kurt Rippberger an der Spitze.

Großes Lob erhielten Manfred Müller und Sabine Friedel als Leiter der Jugendwehr Mudau für die reibungslose Organisation. Inhaltlich wurden die Teilnehmer u.a. mit der sicheren Handhabung von Feuerwehrschläuchen, der praktischen Bewerkstelligung von Knoten, der kontrollierten Wasserführung und mit Kenntnissen von Notrufnummern konfrontiert. Bei der anschließenden Überreichung der „Jugendflamme“ durch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Kreisbrandmeister Rainer Dietz dankten sie den Verantwortlichen für ihr Engagement und den Teilnehmern für ihren Einsatz und das Interesse am Feuerwehrwesen. Besonders der Nachwuchs sei Grundvoraussetzung für ein funktionierendes Feuerwehrwesen in der Gemeinde zum Schutz der gesamten Bevölkerung. (L.M.)