Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Julian Münch ist Landesjugendschützenkönig

Schloßau. (lm) Julian Münch vom Schützenverein Schloßau ist offensichtlich nicht aufzuhalten in seinem Schießsportlichen Weg nach oben. Jungschützenkönig im eigenen Verein, Kreisjugendschützenkönig, Deutsche Meisterschaften und seit vergangenem Wochenende auch Landesjugendschützenkönig. Der Landeskönigsball des Badischen Sportschützenverbandes fand am vergangenen Samstag zum Abschluss des Schießjahres fand in Sankt Leon-Rot statt. Höhepunkt der Veranstaltung war zweifellos die Proklamation der neuen Schießsportmajestäten. Anders als bei den Meisterschaften gibt es im Jugendbereich des Königsschießens keine Klasseneinteilung - alle Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 20 Jahre schießen in einer Klasse. Ende Oktober hatte Julian Münch vom Schützenverein Schloßau seine Einladung für den Landeskönigsball, denn die zentrale Auswertung hatte bestätigt, dass er mit seinem Schuss ein sehr gutes Ergebnis erzielt hatte. Die 3 besten Schüsse langen nur ganz knapp auseinander, Platz 1 und 2 konnten mit dem Auge gar nicht unterschieden werden. Julian Münch setzte sich mit einer 10, Teiler 7 gegen seine beiden Konkurrentinnen durch und wurde durch den Landesjugendleiter Dominic Merz zum neuen Landesjugendschützenkönig proklamiert. Dieser Titel war das i-Tüpfelchen auf seine sehr guten Leistungen im Schießsportjahr 2022. Damit ist er nach Andreas Schäfer (1993) und Sina Farrenkopf (2016) der dritte Landesjugendschützenkönig des Schützenvereins Schloßau. Dieser Titel berechtigt ihn zur Teilnahme am Bundeskönigsschießen 2023. Der Schützenverein Schloßau gratuliert Julian zu seinen großartigen Leistungen und wünscht ihm weiterhin „Gut Schuss“.