Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Zünftiges Dorffest lockte zahlreiche Besucher an

Ünglert. (lm) Es war unglaublich, miterleben zu können, wie viele Menschen der Ünglertsgrund aufnehmen und zur Zufriedenheit aller auch verköstigen kann. Die dortige Dorfgemeinschaft ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und hatte sich zum einen Einiges einfallen lassen, zum zweiten hatte Hubert Kugler sämtliche verfügbaren Kräfte mobilisiert und wie richtig das war, zeigte bereits der Festsamstag, der in der liebevoll geschmückten Festscheune mit großer Outdoor-Bewirtung eigentlich um 18 Uhr beginnen sollte, doch die ersten Gäste nahmen bereits zwei Stunden vorher Platz und wurden nicht enttäuscht. Auch wenn die musikalische Unterhaltung mit dem Preunschener Duo Ewald und Rudolf erst ein wenig später, dafür umso herzlicher begann. Der Festsonntag begann mit einem ansprechend gestalteten Gottesdienst in der großen Festscheune, musikalisch bereichert durch die lebendigen Songs des Jazz-Chors Schloßau unter Dirigent Werner Scheuermann. Als passendes Thema für die Predigt hatte Kaplan Gia-Hoa Thomas Nguyen „Gott lädt zum Fest des Glaubens und der Freude ein“ gewählt, auch wenn die Einladung an diesem Wochenende von der Dorfgemeinschaft Ünglert kam, so hatte diese doch keine Mühen in der Vorbereitung gescheut, damit sich die Gäste rundherum wohlfühlen können. Nach dem Gottesdienst übernahm die Mudauer Trachtenkapelle unter Stabführung von Jürgen Schmid den musikalischen Part des Festes zum Mittagstisch, der mit seinen Spezialitäten aus dem Mühlendorf im Ünglertsgrund mehr als gut genutzt wurde und nahtlos ins Abendbrot überging. Das kulinarische Angebot reichte von frisch geräucherten Forellen, über Steaks, Schinken- und Hausmacherplatten sowie selbstgemachtem Kochkäse mit frisch gebackenem Ünglerter Bauernbrot bis hin zu Spießbraten, Grünkernküchle und Wilden Kartoffeln. Selbstverständlich gab es speziell für die kleinen Gäste am Nachmittag ein gut organisiertes Kinderprogramm während die Erwachsenen Kaffee und Kuchen genossen. Den Abend läuteten musikalisch die Odenwälder Alphornbläser unter Leitung von Dr. Edmund Link ein und am Abend unterhielt das "Duo Banal" aus "Heddebör" mit Schlager- und Unterhaltungsmusik die Gäste. Diese sahen rundherum sehr zufrieden aus und hatten sich nach der langen Zwangspause im Feiern alle auf die Gastfreundschaft im Ünglertsgrund gefreut. Und die Dorfgemeinschaft kann mit dem bombastischen Erfolg ebenfalls mehr als zufrieden sein und eine ganze Menge ihrer dörflichen Kulturgüter, darunter das Dorfgemeinschaftshaus und das ehemalige Pumpenhaus sanieren.