Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Positives Erscheinungsbild gewürdigt

Mudau. (lm) Auch im vergangenen Vereinsjahr konnten die Aktiven des Kleintierzuchtvereins Mudau wieder auf regionalen und überregionalen Veranstaltungen in der Sparte Kaninchen auf sich aufmerksam machen und die Farben des Vereins würdig und erfolgreich vertreten. Im vereinseigenen Züchterheim trafen sich Mitglieder und Gäste, um im Rahmen der Jahresabschlussfeier diese herausragenden Leistungen zu würdigen. In ihren Laudationes dankten Edwin Haun als 1., Gerhard Sammet als 2. Vorsitzender und Kuno Heneka als Ausstellungsleiter allen, die sich für die Kleintierzucht und die Interessen des Vereins eingesetzt hatten. Durch dieses Engagement habe man das positive Erscheinungsbild des Kleintierzuchtvereins weiter ausbauen und die Außenwerbung der Gemeinde verstärken können. Als größtes Ereignis bezeichnete Edwin Haun die Bundes-Kaninchenschau in Karlsruhe mit über 28.000 ausgestellten Tieren. Gute Leistungen zeigten dabei die drei Mudauer Vertreter mit Tobias Throm und blaue Wiener, Anna Hemberger und ihren Deutschen Riesen blau sowie Edwin Haun und seinen Hermelin Blauaugen. Als erfahrener Ausrichter zeichnete der KTZV Mudau für den reibungslosen Ablauf der Kreiskaninchenschau verantwortlich (wir berichteten), wobei der eigene Nachwuchs im Vereinswettbewerb den 1. Platz belegen konnte. Die Senioren belegten bei dieser Veranstaltung den dritten Platz und zudem gab es acht Einzelkreismeister-Titel für die Mudauer Züchter. Im Rahmen dieser Schau wurden auch die Mudauer Vereinsmeister ermittelt. Vereinsmeister wurde der 1. Vorsitzende selbst mit seinen Hermelin-Blauaugen und 385,5 Punkten, gefolgt von Tobias Throm mit blauen Wiener und 385 Punkten sowie von Karlheinz Zimmermann mit Deutschen Kleinwidder grau und 382 Punkten. Mit 42 Kaninchen reisten sechs Züchter zur Landes-Clubschau und Landesjugendschau nach Sinsheim in die Elsenzhalle. Die Freude war groß, denn mit zwei Titeln als Landesmeister konnte man sehr erfolgreich die Heimreise antreten. Landesclubmeister wurde Edwin Haun mit Hermelin-Blauauge und 387 Punkten womit er die beste Zuchtgruppe der gesamten Schau stellte und zudem mit dem Ehrenpreis des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde. Tobias Throm bekam für seine Zuchtgruppe Blaue-Wiener mit 383,5 Punkten einen Pokal für den 1. Platz. Die Jugendzüchterin Pia Heneka erreichte mit ihrer Zuchtgruppe der Deutsche-Kleinwidder weiß 377 Punkte und konnte damit einen 1. Sach-Ehrenpreis in Empfang nehmen. Marvin Roos wurde mit seinen Hermelin-Blauaugen und 384 Punkten Landesjugendmeister und konnte zudem die Landesverbands-Medaille Rheinland als höchste Auszeichnung in dieser Kategorie entgegennehmen. Ein geselliges Beisammensein schloss sich dem offiziellen Teil der Veranstaltung an.