Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Mix aus Brauchtum, Party und Kurzweil

Mudau. (lm) Umrahmt vom Standkonzert der Mudauer Trachtenkapelle mit ihrem Dirigenten Ralf Müller und dem Läuten des „Lumpenglöckle“ wurde traditionell am vergangenen Samstag im Hof der Landbäckerei Schlär der 31. Mudauer Laurentiusmarkt eröffnet. Bei strahlendem Wetter hatten sich zu diesem liebgewordenen Event wieder zahlreiche Bürgerinnen, Bürger, Ehrengäste, Marktbeschicker und Vereinsvertreter eingefunden, um gemeinsam dem sicheren Bierfassanstich von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Walter Thier und der 1. Vorsitzenden des örtlichen Bund der Selbständigen, Theresa Matz, beizuwohnen. Gerade die Verantwortlichen des BdS hatten zusammen mit Alt-Marktmeister Helmut Maier, den Marktmeistern Moritz Sacher und Mathias Hemberger sowie der tatkräftigen Unterstützung durch den Ehrenvorsitzenden Willi Müller, der Gemeindeverwaltung und den Mitgliedern der beteiligten Vereine, auch in diesem Jahr wieder den gesamten Markt zu einer einzigartigen Erlebniszone gestaltet. „Es ist der gelungene und erfreulich frische Mix aus Brauchtum, Party und Kurzweil, der Jahr für Jahr tausende Besucher in die Kerngemeinde Mudau zu diesem Jahreshöhepunkt lockt“, betonte Theresa Matz im Rahmen der Eröffnungszeremonie. Ein besonderer Dank der Vorsitzenden galt der Distelhäuser Brauerei für das gestiftete Fass Bier, den Mitarbeitern des Bauhofes für die Unterstützung bei den Festvorbereitungen, der Trachtenkapelle für ihre gelungenen musikalischen Grüße und dem TSV Mudau für die Vorbereitungen des Fassanstichs. Ihre Verbundenheit zum Mudauer Laurentiusmarkt dokumentierten mit ihrer Anwesenheit Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger als Schirmherr der 2-tägigen Veranstaltung, MdB Alois Gerig, Orts- und Gemeinderäte, Vertreter der Kirchen, Banken und Wirtschaft sowie Aussteller und Mitwirkende des Marktes. MdB Gerig dankte Theresa Matz für die Übernahme des verantwortungsvollen Amtes als 1. Vorsitzende des BdS und der Nachfolge auf Willi Müller, der in seiner über 30jährigen Amtszeit auf dem Laurentiusmarkt Unglaubliches geleistet habe. Zur Freude der Gäste verschenkte Bürgermeister Dr. Rippberger keinen Tropfen des Freibiers beim Anstechen und nach den Begrüßungsworten von Mudaus Ortsvorsteher Walter Thier leitete das Badnerlied zum gemeinsamen Rundgang über den Markt und das inzwischen ebenfalls traditionelle Weißwurstessen im Café Leo`s über.