Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Positive Entwicklung bei der TSG Reisenbach-Mudau

Mudau-Reisenbach. Zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder und Gründungsmitglieder durch Verein und Main-Neckar-Turngau standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der TSG Reisenbach/Mudau im Gasthaus ,,Pfalz“ in Mudau. ,,Als heutiger Mehrspartenverein mit einem breitgefächerten Freizeitangebot und mit hoher Akzeptanz , verkennt die TSG Reisenbach/Mudau nicht ihre Wurzeln, die im Turnen als Kinderstube fast aller Sportarten zu finden sind“, betonte 1. Vorsitzender Alfred Czech in seinem Rechenschaftsbericht.

Viele Gruppierungen und Riegen seien in den letzten 20 Jahren seit der Gründung hinzu gekommen wie z.B. Fußball, Eltern/Kind-Turnen mit 2 Gruppen, Eltern/Kind Schwimmen, Kinderturnen im Vorschuljahr, Kinderturnen im Grundschulalter, Turnen und Spielen für Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren, Talentförderturnen und Schüler-Gruppen mit Wettstreit sowie Turngruppen (Meisterschaften) mit 3 Mannschaften. Weiter nannte Alfred Czech die Freizeit,- Damen- und Herrenmannschaften im Volleyball, Badminton und mehrere Gruppen im Tanzen wie z.B. ,,Tanzmäuse“ mit Kinder-Aerobic-Tanz, ,,Tanzbären“ , ,,Funky Girls“ und ,,Foxtrott statt Alltagstrott“ für Frauen. Im Wettkampfsport sei man vertreten bei Kinderturnfesten im Sportkreis, Mannschaftswettkämpfe (Turnen) im Turngau und auf Bezirksebene, Gauliga-Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen, Turngruppenmeisterschaften auf Landesebene, Landeskinderturnfesten, Deutsche Turnfeste und mit Auftritten bei Veranstaltungen wie Turngala und Sportlergala. Die sportliche Vielfalt bei der TSG Reisenbach/Mudau wurde auch deutlich im Bereich des Gesundheitssports mit Entspannungsgymnastik wie ,,Fit und Gesund“, Aerobic, Step Aerobic AOK, Walking, Nordic-Walking, Skigymnastik, Rückenschule, Beckenbodengymnastik, Tai Chi, ,,Fit und Gesund 50+“, Aqua-Fitness und Senioren Spiel und Tanz. Insgesamt über 30 lizenzierte Übungsleiter/innen mit Helfern stünden für Training und Betreuung zur Verfügung und auch im Freizeitbereich habe man mit Fahrradtouren, Zeltlager und Bergwandern einiges zu bieten, betonte der Vorsitzende. Ein besonderer Dank galt dabei allen Mitgliedern, der Vorstandschaft, Betreuern und Trainern für ihr Engagement im Interesse der gesamten Gemeinschaft und besonders auch der Gemeinde Mudau für die Bereitstellung der Sportstätten wie die Odenwaldhalle, Schulturnhalle mit Aula, Turnhalle und Hallenbad Schloßau sowie die Schule in Reisenbach. Besonders stolz sei man auf derzeit 817 Mitglieder, womit man zu den größeren Vereinen im Neckar-Odenwald-Kreis zu zählen sei. Christine Förtig und Ursula Schwab gaben anschließend einen umfassenden Bericht über die Jugendentwicklung, den Wettkampfsport mit positiven Ergebnissen und Leistungen und über das breitgefächerte Ressort ,,Freizeit und Gesundheit“. ,,Da die Ansprüche im Beruf und in der Schule mehr und mehr zunehmen, ist es schwierig, engagierte Turner/innen zu finden, die bereit sind, für den Verein mehr zu leisten, als ,,nur“ die Turnstunden zu besuchen. Die große Sorge des Jugendvorstandes ist es daher, dass wir in Zukunft keine richtige Jugendarbeit mehr betreiben können, da uns die Jugendlichen fehlen, die bereit sind, dieses ,,mehr“ zu leisten und Verantwortung zu übernehmen“, betonte Christine Förtig. Nach dem durchaus positiven Kassenbericht von Kassenwart Steffen Galm erteilten die Mitglieder auf Antrag von Adrian Schmitt der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Kurt Müller hoben in ihren Grußworten besonders den hohen gesellschaftspolitischen und sozialen Stellenwert der TSG Reisenbach/Mudau hervor, der mit seinen über 800 Mitgliedern ein fester und anerkannter Bestandteil im gesamten Gemeindeleben sei. Als langjährige ,,Verbündete“ sagte Silke Wunderlich – Bereichsvorsitzende für Turnen, Freizeit- und Gesundheitssport vom Main-Neckar-Turngau - den Verantwortlichen und Übungsleitern der TSG Reisenbach/Mudau Dank für ihre aufopferungsvolle und ehrenamtliche Arbeit und hob die feste Einbindung des Vereins in den gesamten Turngau hervor. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Alfred Czech konnte sie anschließend zahlreiche langjährige Mitglieder und Gründungsmitglieder des seit 20 Jahren bestehenden Vereins auszeichnen.
Ehrungen für engagierte Vereinstreue
Als Gründungsmitglieder wurden ausgezeichnet Ingeborg Banschbach, Günther Baunach, Ruth Baunach, Alexandra Brenneis, Lydia Brenneis, Gudrun Cichy, Alfred Czech, Irma Czech, Otto Czech, Stefanie Frankenberger, Jenny Friedel, Josef Friedel, Petra Henn, Jürgen Hofmann, Elke Hofmann-Schnorr, Veronika Knapp, Helmut Korger, Gerhard Köhler, Heike Köhler Anna Monika Link, Ingeborg Müller, Otto Müller, Rudolf Münch, Klaus Neubrandt, Brigitte Noe, Manuela Noe, Verena Noe, Alexandra Petersen, Klaus-Dieter Petersen, Andrea Püchner, Erich Rechner, Hilda Rechner, Manuela Rechner, Margit Rechner, Friedbert Schäfer, Gabriele Schäfer, Gertrud Schäfer, Roswitha Rögner, Manfred Schäfer, Liselotte Schell, Christa Schnätz, Erich Schnorr, Margot Schüßler, Ralf Seidl, Manuela Throm, Anette von Wedel und Helga Walter.
Für 20 Jahre Mitgliedschaft galt ein Dankeschön in Form von Ehrungen Reinhold Banschbach, Thomas Banschbach, Kerstin Bethäuser, Eva-Maria Bopp, Gabi Böhle, Manuel Böhle, Natascha Böhle, Heike Brenneis, Carlo Di Lenarda, Renate Engelhard, Sigrid Engelhard, Diana Fischer, Christine Förtig, Gretel Friedel, Martina Friedel, Manuela Galm, Beate Geier, Klaus Geier, Sonja Haas, Roswitha Hemberger, Irene Henn, Jutta Hoffmann, Monika Horn, Monika Knapp, Philipp Knapp, Dorothea Köhler, Jenny Köhler, Andre Mechler, Ellen Müller, Karin Münch, Verena Noe, Edeltrud Pierone, Margit Rechner, Miriam Schäfer, Sieglinde Schäfer, Tobias Schäfer, Franziska Scheibein, Gerda Scheibein, Sonja Schell, Adrian Schmitt, Elke Schmitt, Birgitt Schnorr, Kirsten Schnorr, Christine Schork, Silke Schröpfer, Helga Schwender und Sarah Weis.
Mit der silbernen Ehrennadel des Main-Neckar-Turngaus wurden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiter und –leiterinnen Anette v. Wedel, Janny Köhler, Martina Friedel, Sandra Kuhn, Manfred Schäfer, Christine Förtig und Stefan Galm ausgezeichnet. Für über zehn Jahre Übungsleitertätigkeit auf Gau-Ebene wurden mit der Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes die Verdienste der ehrenamtlich Tätigen Ruth Baunach, Gabriele Schäfer und Otto Czech gewürdigt. (L.M.)