Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

KaGeMuWa bleibt unter bewährter Führung

Mudau. (lm) Dass man dem Brauchtum und der Tradition eng verbunden ist zeigte sich nicht nur in den zurückliegenden zahlreichen fastnachtlichen Aktivitäten und Veranstaltungen, sondern dokumentierte sich auch in den Berichten der verschiedenen Funktionsträger im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Karnevals Gesellschaft Mudemer Wassersucher (KaGeMuWa). Im Gasthaus „Goldene Olive“ konnte 1. Vorsitzender Helmut Korger jun. neben einer stattlichen Zahl von Mitgliedern und Verantwortlichen auch die Ehrenmitglieder Rolf Link, Josef Friedel, Arthur Stuhl und Klaus Dambach, Ehrenpräsident Erich Maier, sowie Ortsvorsteher und BM-Stv. Siegfried Buchelt begrüßen. In seinem Rückblick betonte er, dass man durch diverse Aktivitäten die Tradition des Mudauer Fastnachtsbrauchtums weiter stärken und die Nachwuchsarbeit ausbauen konnte und derzeit 646 Mitglieder das Fundament des Vereins bilden. Vor zwei Jahren sei eine Agenda aufgestellt worden und vieles davon konnte inzwischen umgesetzt werden. So haben die Wassersucher- und die Prinzengarde neue Kostüme, die Kinderprunksitzung mit Organisation, Gestaltung und Durchführung liege ganz in Jugendhand, die Rosenmontags-Wagen und sperrige Utensilien sind in einer angemieteten Scheune untergebracht, Trainingsraum konnte in der Schule für die Garden und zudem Helfer und Mitorganisatoren gewonnen werden. Einen ausführlichen Bericht über die Inhalte der gelungenen Kampagne erstattete Schriftführer Markus Wellm, der in gereimtem fast perfektem Mudemerisch an die Fastnachtseröffnung, Ordensfest, die beiden Prunksitzungen, Kinderprunksitzung, den Fastnachtsstadel, schmutzigen Donnerstag, Spreiselesverkauf, Rathausstürmung, Rosenmontagsumzug und die Fastnachtsverbrennung erinnerte. Mit dem Satz: „Jetzt ist Schluss mit lustig“ erinnerte Schatzmeister Rolf Link an die kostenprägende Anschaffung neuer Kostüme und an das Vorhaben mehr in die Zukunft zu investieren. Dank zahlreicher Sponsoren und Förderer, dem Förderverein und Erlös aus dem Spreiselesverkauf könne man trotzdem auf eine geordnete und zufrieden stellende Finanzlage stolz sein. Angelo Walter resümierte in seiner Funktion als Präsident zusammen mit Daniel Schäfer und Florian Stuhl die Aktivitäten des Wassersucherrates und die zwei Prunksitzungen. Michelle Korger berichtete von der Kinderprunksitzung und die Garden als ganzer Stolz des Vereins waren vertreten durch Leah Ehemann (Minigarde), Julia Wasner (Prinzengarde), Julia Wasner (Wassersuchergard) und Christian Münkel (Jungwassersucherrat). Viel Arbeit hatte auch Harald Lorenz als Verantwortlicher für den Rosenmontagsumzug zu leisten und konnte von 58 Programmpunkten mit insgesamt 1.900 Teilnehmern und 5 Musikkapellen berichten. Ein besonderer Dank des 1. Vorsitzenden Helmut Korger jun. galt allen, die sich ehrenamtlich und uneigennützig für die Interessen des Vereins und des heimischen Brauchtums eingesetzt hatten, seinem Stv. Ralf Lorenz für die Unterstützung und der Gemeinde mit Behörden für die harmonische Zusammenarbeit. Christine Münkel-Scharmann und Harald Lorenz hatten als Kassenprüfer keine Beanstandungen zu vermelden und so erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig und als Dankeschön für die geleistete Arbeit Entlastung. Unter der Leitung von Siegfried Buchelt brachten die Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Helmut Korger jun., 2. Vorsitzender Ralf Lorenz, 3. Vorsitzende Ulrike Schäfer, Kassier Rolf Link, Stv. Gregor Schäfer, 1. Schriftführer Markus Wellm, 2. Schriftführerin Simone Ruef, Beiräte Norbert Münch, Iris Späth, Patrick Fischer, Ralf Späth, Benjamin Stuhl, Mario Gaibler, Marco Scheiwein, Harald Lorenz, Christine Münkel-Scharmann, Niklas Lenz, Präsidententrio Florian Stuhl, Daniel Schäfer und Angelo Walter, Datenschutz Carlo Götz, Revisoren Anna Dambach und Jürgen Friedel. Mit Präsenten und Dank für besondere Leistungen wurden aus ihren Funktionen und Ämtern verabschiedet: Anna Schwing und Madlen Reichert (Beirätinnen und verantwortlich für die Garden), Werner Schäfer (27 Jahre Verantwortlicher für den Spreiselesverkauf). Jürgen Kieser wird diese Funktion künftig übernehmen. Ehe der 1. Vorsitzende Helmut Korger jun. die Versammlung mit einem „Mudi – hajo“ beendete und zum geselligen Beisammensein überleitete, teilte Schriftführer Markus Wellm ausblickend mit, dass man wieder am Vereinsvergleichsschießen teilnehmen werde, in der nächsten Kampagne das 66jährige Bestehen gefeiert werde und für 2019 ein Ausflug geplant sei.