Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

TC Mudau mit neuer Vereinssatzung

Mudau. Neben dem Verlesen der im abgelaufenen Vereinsjahr relevanten Berichte der Vorstandschaft standen die Einrichtung der neuen Vereinssatzung sowie Ehrungen der Clubmeister im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TC Mudau unter Vorsitz von Walter Scheuermann im Gasthaus „Rose“.

Ein besonderer Willkommensgruß des 1. Vorsitzenden richtete sich an Ortsvorsteher Kurt Müller und an Ehrenmitglied Gerhard Schöllig. In seinem Bericht ging Walter Scheuermann auf das Mixed-Turnier in Buch, die Beteiligung am Rosenmontagsumzug, dem Vereinsvergleichsschießen (3. Platz), das erste Spanferkelessen, die Teilnahme am Mudauer Radrennen (2. Platz), das Vereinsvergleichsgolfen (4. + 6. Platz, Einzelwertung mit Christa Meixener 1. Platz) sowie auf den Ausflug in die Pfalz ein. Erfreut gab der 1. Vorsitzende bekannt, dass sich die finanzielle Situation des Vereins weiter verbessert habe. Man habe Dank des Zusammenhalts und des Einsatzes der gesamten Vorstandschaft letztlich sogar ein Plus zu verzeichnen. Dieser Bonus käme vor allem der intensiven Jugendarbeit zugute. Ein besonderes Dankeschön hat Scheuermann für die vielen freiwilligen Helfer im Hintergrund. Dazu gehören neben der Clubheimreinigung durch die Tennisdamen auch die ordentliche Pflege der Tennisanlage durch Siegfried Blaut und Herbert Laaber, die sportliche Arbeit durch die Sport- und Jugendwarte Günter Schindler und Klaus Geier sowie die finanzielle Unterstützung durch die Sponsoren und die kooperative Zusammenarbeit der Vorstandsmitglieder. Aus der Statistik hatte Walter Scheuermann entnommen, dass der Verein derzeit durch 172 Mitglieder – vier weniger als im letzten Jahr – getragen wird. Grund genug für den Vorsitzenden an die permanente Mitgliederwerbung zu appellieren. Deutlich mehr in die Tiefe und ins Detail ging Schriftführerin Ulrike Dambach in ihren Ausführungen über die Aktivitäten des Berichtsjahres und entlockte damit in der Erinnerung so manchem ein Schmunzeln. Keinerlei Hiobsbotschaften hatte Schatzmeister Gerd Münch, der lediglich um exaktere Absprachen über Ausgaben mit der Vorstandschaft bat, um die Zuordnung zu erleichtern. Sportwart Günter Schindler berichtete über den Erfolg der neu formierten jungen Herrenmannschaft mit Matthias Hauk, Kevin Hauk, Michael Volk, Moritz Sacher, Pascal Ziegler, Felix Sacher, Günter Schindler und Craig Smith als Meister der 1. Kreisklasse. Clubmeister wurde Winfried Dambach vor Bernhard Pföhler auf Platz 2. Jugendwart Klaus Geier war stolz auf seine jugendlichen Spieler, die auf eigenen Wunsch nach langer Zeit mal wieder eine 1. Mannschaft bildeten. 35 Jugendliche waren an zwei Wochentagen trainiert worden. Aufgrund der unglücklichen Eingruppierung der U16 in die 2. Bezirksklasse schafften die Mädchen letztlich nur einen fünften Tabellenplatz. Wobei sie auch schon die Damenmannschaft bei Verbandsspielen unterstützt hatten. Daneben hatte man einen Nachmittag im Eventure Park Steinbach verbracht und zusammen mit Christa Gimbert, Meike und Yvonne – die zusammen mit Christa Meixner unersetzlich für die Tennisjugend seien – einen Spiel-, Bastel- und Schwimmnachmittag im Rahmen der Jugendtage eingelegt. Jugendclubmeister wurden bei den Mädchen U10 auf dem 1. Platz Magdalena Link vor Theresa Link auf dem 2. und Kristin Link auf dem 3. Platz. Bei den Jungen U12 liegte Lukas Rüchner, gefolgt von Maximilian Link auf Platz 2 und Sebastian Hauk auf Platz 3. Clubmeister U16 wurden ganz oben auf dem Siegertreppchen Sina Hauk, gefolgt von Christine Hilbert auf Platz 2 und Julia Volk auf dem 3. Platz. Keinerlei Beanstandung hatten die Kassenprüfer Wilhelm Schwender und Ekkehard Grimm. Sie bestätigten Kassier Gerd Münch eine saubere und ordentliche Kassenführung und beantragten Entlastung von Kasse und Vorstandschaft, welche seitens der Mitglieder einstimmig gewährt wurde. Nach mittlerweile 30 Jahren und unzähligen Anpassungen, die zwar nichts an der Gültigkeit der Satzung geändert hatten, das ganze jedoch ein wenig unübersichtlich erscheinen ließ, hatte die Vorstandschaft das Ausarbeiten einer neuen Satzung beschlossen, die Gerd Münch den anwesenden Mitgliedern erläuterte. Nach einigen Grundsatzdiskussionen wurde die ausgearbeitete Version einstimmig durch die Mitglieder beschlossen. Abschließend der Jahreshauptversammlung wurden die bereits erwähnten Clubmeister durch 1. Vorsitzenden Walter Scheuermann, Sportwart Günter Schindler und Jugendwart Klaus Geier geehrt. In seinen Grußworten lobte Ortsvorsteher Kurt Müller vor allem die engagierte Jugendarbeit des Tennisclub Mudau und er wünschte dem Verein mit seiner neuen Satzung eine glückliche Hand. (L.M.)