Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Gemeinschaftsaktion mit dem GeoNaturpark kam sehr gut an

Mudau. (lm) “Der Förderverein Grund- und Hauptschule Mudau e.V. wird sich auch in Zukunft aktiv für die Belange der Grund- und Hauptschule Mudau einsetzen”. Mit dieser klaren Botschaft beendete Gerhard Engelhard seinen Jahresbericht als 1. Vorsitzender auf der diesjährigen Mitgliederversammlung. Zu Beginn begrüßte Engelhardt ganz herzlich den Stellv. Ortsvorsteher Jürgen Friedel, sowie Rektor i. R. Kurt Hirschner und den Hausherrn Rektor Jochen Schäfer sowie alle anwesenden Mitglieder. Der Vorsitzende stellte fest, dass es die Politik in den letzten Jahren versäumt hat, die Bildungslandschaft in ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Stattdessen wurden gewachsene Strukturen leichtfertig aufgegeben, was die Mudauer Schule mit dem Verlust des Hauptschulzweiges bezahlen müsse. Trotz dieser misslichen Situation wolle man aber nach vorne blicken und künftig die Unterstützung auf den Grundschulbereich konzentrieren. Im Bericht des Schriftführers Christoph Müller wurde deutlich, dass der Förderverein auch im Jahre 2016 wieder einige wegweisende Aktionen begleiten konnte. Herausragend war hier sicherlich die Gemeinschaftsaktion von Förderverein, Gemeinde, Schule und dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, als man zwei Unterrichtstage zum Bau eines großen Insektenhotels auf dem Schulgelände sowie “Insektenhotels to go” gestaltete. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler und das gemeinsame Anpacken waren eine große Freude für alle Beteiligten. Mit einer großen finanziellen Beteiligung konnte man auch den Schülerinnen und Schülern einen Opernbesuch in Mannheim ermöglichen. Kassenführerin Manuela Galm konnte anschließend über einen zufriedenstellenden Kassenbestand berichten. Die Kassenprüferin Heike Hefner bescheinigte der Kassenführerin eine saubere und ordentliche Arbeit. Die Mitgliederversammlung erteilte der Vorstandschaft einstimmig die Entlastung. Unter der Wahlleitung des stv. Ortsvorstehers Jürgen Friedel wurden dann die Neuwahlen der Vorstandschaft vorgenommen. Gerhard Engelhard stellte sich erneut zur Wiederwahl als Vorsitzender, 2. Vorsitzender bleibt Timo Henrich, Kassenführerin Manuela Galm und Christoph Müller Schriftführer. Als Beisitzer wurde Rektor i. R. Roman Andres bestätigt. Die Kassenprüfung wird künftig von Heidi Rögner und Marc Mechler erledigt. Vorsitzender Gerhard Engelhard oblag es, die ausgeschiedene Kassenprüferin Heike Hefner mit einem kleinen Präsent zu verabschieden. In seinem Grußwort würdigte stv. Ortsvorsteher Jürgen Friedel die segensreiche Arbeit des Fördervereines. Er überbrachte die Grüße von Bürgermeister Dr. Rippberger, Ortsvorsteher Siegfried Buchelt sowie des Gemeinde- und Ortschaftsrates. Dabei äußerte auch er sein Unverständnis über die Schulpolitik, die es nunmehr erforderlich mache, dass die Gemeinde Mudau die Hauptschule schließen müsse. Eine hervorragend ausgestattete Schule, stehe künftig nahezu halbleer. Trotzdem gab Friedel sein Versprechen, dass sich die Gemeinde Mudau als Schulträger weiterhin mit ganzer Kraft für den Schulstandort Mudau einsetzen werde. Rektor Jochen Schäfer mahnte, dass man die Abwicklung der Hauptschule mit Anstand erledigen solle. Immerhin gelte es, noch drei Jahrgängen einen ordentlichen Hauptschulabschluss zu ermöglichen. Sein Blick ging nach vorne und er bat um Unterstützung bei der Vorbereitung des diesjährigen 50-jährigen Jubiläums der “Neuen Schule Mudau”, das man mit einem Schulfest am 16. Juli feiern wird. Abschließend der harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung bedankte sich Vorsitzender Gerhard Engelhard bei allen Anwesenden für Ihr Kommen und sagte Rektor Schäfer seine volle Unterstützung zu.