Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

"Kids World Jumping" in der TanzFabrik Mudau

Mudau. (lm) „World Jumping“ ist nicht nur in Mudau und ganz sicher nicht nur für Erwachsene absolut angesagt. Jasmin Mechler – Verfasserin des Lehrbuchs für Trainer und selbst Mastertrainerin – hatte im Rahmen des Sommerferienprogramms zu einer zweistündigen Jump-Weltreise in die Mudauer Tanzfabrik eingeladen, doch die Resonanz war so enorm, dass zwei mal zwei Stunden mit jeweils 20 Kids daraus wurden. Hauptziel dieser neuen gelenkschonenden Ausdauer-Kraftsportart auf speziellen Trampolinen ist neben der Erhaltung von Phantasie, Kreativität und Bewegungsdrang vor allem die Förderung der Bewegungsvielfalt, Balance, Haltung, Rhythmik sowie die Verbesserung von Kondition und Muskulatur. Eine Weltreise gemäß der Einladung zum „Kids World Jumping“ wurde es durch die Musik und die dazugehörigen Bewegungen. So begrüßten sich die Kinder zu Beginn im „Tikka-Land“ mit verschiedenen Körperteilen, bevor die Reise mit der „Eisenbahn“ begann und sie im „Orient“ dann einen Basar besuchten. Sie stiegen um in einen „Flieger“, lernten Rhythmik in Afrika, kämpften wie Piraten auf dem Schiff, um dann in Russland temperamentvolle Sprünge zu üben. Im „Galopp“ ging es weiter in den Wald, wo die Kinder die Sprünge verschiedener Tiere imitierten und schließlich im „verregneten Deutschland“ voll Wonne in imaginäre Matschpfützen sprangen. „Cool!“ war die einstimmige Überzeugung der Kids nach der zweistündigen Weltreise.