Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Verabschiedungen bei der Grund- u. Hauptschule Mudau

Renate Engelhard verabschiedet
Mit Beurlaubungen seit über 40 Jahren unterrichtet Renate Engelhard an der GHS Mudau.
Jetzt wurde sie in Anwesenheit von Schülern, Kollegen, früheren Kollegen sowie ihrer Familie verabschiedet.
Erst waren alle Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen in der Aula zusammengekommen, um sich musikalisch und mit einem Blumenstrauß persönlich von ihrer beliebten Lehrerin und Kollegin zu verabschieden.
Nach einem anschließendem gemeinsamen Mittagessen im Golfclub-Restaurant "Carrubo", zu dem Frau Engelhard eingeladen hatte, würdigte Rektor Jochen Schäfer ihre langjährige zuverlässige Arbeit zum Wohle der Schule und ihrer Schülerinnen und Schüler über vier Jahrzehnte. Verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft überreichte er im Namen des Kollegiums ein Präsent.
Diesen Wünschen schloss sich der Lehrerchor mit zwei Frau Engelhard gewidmeten Liedern an, worüber sich die sichtlich gerührte (jetzt) Ex-Kollegin in ihren Dankesworten sehr erfreut zeigte.

Schulentlassung
15 Schülerinnen und Schüler von Klasse 9 wurden in einer Feierstunde in der Aula der GHS verabschiedet. Nach einem besinnlichen Teil unter der Leitung von Heike Busch blickte Klassenlehrerin Conny Schulze auf zwei gemeinsame, nicht immer einfache, Jahre zurück und gab ihren Schülern die besten Wünsche mit auf den Weg.
Konrektor Walter Herkert betonte, welch ein Glück die Entlassschüler hatten, an der GHS Mudau unterrichtet zu werden und erinnerte gleichzeitig daran, dass dieses Glück nicht mehr viele Jahrgänge haben werden. Die Entlassschüler würden jetzt in die "Freiheit" entlassen. Doch "Freiheit heißt Verantwortung". Er forderte sie auf, sich dieser Verantwortung zu stellen, bzw. immer mehr Verantwortung für ihr Leben und in der Gesellschaft zu übernehmen.
Zusammen mit Klassenlehrerin Conny Schulze überreichte er den Schülern dann ihre Hauptschulabschlusszeugnisse. Den besten Durchschnitt schafften David Rosin (1,6), Robert Michel (1,7) sowie Selina Breitenfelder (1,9). Von den 15 Entlassschülern haben sich nur drei für eine Berufsausbildung entschieden, zwölf werden weiter eine (Berufsfach)Schule besuchen.
Mit Spannung warteten alle dann auf die Bekanntgabe des diesjährigen Trägers des Arthur-Grimm-Preises, der jährlich von der Gemeinde Mudau für besondere Leistungen im künstlerisch-kreativen Bereich verliehen wird. Bürgermeister Dr. Rippberger lüftete das Geheimnis: Selina Breitenfelder heißt die Preisträgerin 2015. Der Bürgermeister überreichte die Urkunde sowie einen Buchpreis.
Nach einer Gesangseinlage der Abschlussschüler unter Leitung von Markus Wellm folgten Dankesworte der Elternbeiratsvorsitzenden Susanne Scheuermann sowie der SMV, bevor eine Fotoshow der Abschlussklasse die harmonische Feierstunde beendete.