Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Gemischter Chor Reisenbach war sehr aktiv

Reisenbach. (lm) Traditionell, belebend und lebendig präsentiert sich der aus 17 aktiven und 50 passiven Mitgliedern bestehende Gemischte Chor Reisenbach. Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung, wo die gesanglichen Auftritte und Aktivitäten in Erinnerung gerufen und Rechenschaft abgelegt wurde. Als Sprecherin des Vorsitzenden-Kleeblatts zusammen mit Helga Walter, Maria Pietsch und Doris Fischer zeigte sich Ulrike Link erfreut ob der guten Resonanz und der Anwesenheit von Rainer Schäfer, der als stellvertretender Ortsvorsteher die Grüße des Ortschaftsrates übermittelte. In ihrem Rechenschaftsbericht resümierte Ulrike Link die gesanglichen Umrahmungen bei den Gottesdiensten zum Patroziniumsfest und an Ostern. Mit der tatkräftigen Unterstützung von Kathrin und Anton Fleischmann sowie einigen Reisenbacher Projektsängern habe man im Juni den Gottesdienst des Steinbacher Kirchenchors mit zahlreichen Jubiläen – darunter auch das das 60jährige Organistenenjubiläum von Gerhard Münch würdevoll umrahmt. Zusammen mit dem Jazzchor Schloßau habe man anlässlich des Priesterjubiläums von Pfarrer Bier und zu dessen 75. Geburtstag an der Veranstaltung in der Mudauer Odenwaldhalle mit Liedvorträgen mitgewirkt. „Nach der Sommerpause begannen dann die Proben für den Gottesdienst am Heiligen Abend sowie für das Gemeinschaftsprojekt von Wagenschwend, Schloßau und Reisenbach anlässlich des Chorjubiläums von Wagenschwend. Gesanglich präsent war man auch bei Beerdigungen, Geburtstagen und privaten Jubiläen. Als harmonisch bezeichnete die Ulrike Link die gemeinsame Weihnachtsfeier im Gasthaus „Zum Grund“. Insgesamt habe man sich bei 35 Probetagen getroffen. Mit einem kleinen Präsent wurde der fleißige Probenbesuch von Günter Baunach (1x gefehlt) sowie von Doris Fischer und Günter Böhle (2x gefehlt) gewürdigt. Ein besonderer Dank galt Dirigent Werner Scheuermann für seinen vorbildlichen Einsatz zum Wohle des Chores, den Sängerinnen und Sängern für ihr Engagement und ihrem Vorstandsteam für die zukunftsweisende Arbeit. Im Anschluss konnte sie in der Funktion der Schatzmeisterin über eine zufriedenstellende Kassenlage berichten und da die Kassenprüfer Silke Geier und Friedbert Schäfer keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Rainer Schäfer als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. Dirigent Werner Scheuermann lobte das Pflichtbewusstsein der Chormitglieder und bat auch weiterhin um rege Teilnahme an den Proben sowie Auftritten. Für den Ortschaftsrat betonte Rainer Schäfer, dass der Gemischte Chor Reisenbach ein fester und anerkannter Bestandteil im Gemeindeleben darstelle und eine wichtige kulturelle Aufgabe wahrnehme. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich dem offiziellen Teil an.