Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

BDS Mudau freut sich auf 20-jähriges Bestehen

Mudau. Mit einstimmigem Votum sprachen sich die Mitglieder des Bund der Selbständigen (BDS) Mudau für die geplante Einführung von ,,Einkaufsgutscheinen“ aus. Diese sollen, nicht wie bisher gehandhabt, nur in dem Geschäft in dem sie erworben wurden Gültigkeit haben, sondern in allen Mitgliedsbetrieben in Mudau wie Bargeld eingelöst werden können.

Dies wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Cafe ,,Waldfrieden“ deutlich, zu der 1. Vorsitzender Willi Müller neben einer stattlichen Zahl von Mitgliedern auch Ortsvorsteher Kurt Müller sowie den Geschäftsführer des Landesverbandes Baden-Württemberg und BDS-Kreisvorsitzender Udo Berndt begrüßen konnte. Der Vorsitzende dankte eingangs allen Mitgliedern und Helfern bei den verschiedensten Veranstaltungen und Aktivitäten für ihre tatkräftige Mithilfe, den Kunden für ihr gezeigtes Vertrauen in die heimische Geschäftswelt und der Gemeinde Mudau für die stete Unterstützung. Auch den 17. Laurentiusmarkt seit der Wiedereinführung bezeichnete er für alle Beteiligten – Mitgliedsfirmen, Vereine, Aussteller und Besucher - als vollen Erfolg. In diesem Jahr findet dieser Traditionsmarkt am 16. und 17. September statt und man hofft wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Mudauer Trachtenkapelle mit einem Platzkonzert und dankte den Verantwortlichen des Musikvereins für die bisherige Unterstützung. Bewährt habe sich auch der im letzten Jahr eingesetzte Sicherheitsdienst von Mitglied Benno Becker, dem es zu verdanken war, dass einmal keine Wandalismusschäden oder überzogene Ruhestörungen zu beklagen waren. Die geplante Wirkung hätten auch die im Jahr 2002 beschlossenen und eingeleiteten Maßnahmen beim Einkaufs-Journal gezeigt, wo man die Erscheinungstermine von 6 auf 5 reduziert hatte und gleichzeitig den Anzeigenpreis bei 26 € belassen konnte. Durch Mitglied Marco Scheiwein werde die 2004 erstellte Internetseite unter der Adresse www.bds-mudau.de des BDS Mudau gepflegt und auf dem neuesten Stand gehalten. Als besonders erfreulich bezeichnete Willi Müller die Tatsache, dass der BDS Ortsverband Mudau genau am 21. Mai diesen Jahres sein 20jähriges Bestehen feiern könne. Begonnen habe man 1986 mit einer Arbeitsgemeinschaft der damaligen Mudauer Elektroinstallationsbetriebe im Rahmen der Anschaffung von Weihnachtsbeleuchtungen mit der gleichzeitigen Einführung des Einkaufs-Journals. Bei fließendem Verkehr in der Hauptstraße wurden 1987 die ersten Einkaufsfeste im Frühling und Herbst als Marktversuche durchgeführt und seit 1989 gebe es den Laurentiusmarkt, betonte der Vorsitzende. 1997 und 2000 seien parallel zu diesem Markt auch Gewerbeschauen abgehalten worden. Auf anschauliche Weise ging Schriftführer Herbert Münkel auf die Inhalte der einzelnen Veranstaltungen ein, so auch auf die Themenvorschläge im Rahmen des BDS-Stammtisches. An die Mitglieder verteilte der Schriftführer zudem die Terminierungen für das Einkaufs-Journal und die geplanten Veranstaltungen. Im Kassenbericht von Kassier Gerhard Münch wurden die vielfältigen Aktivitäten des BDS noch einmal verdeutlicht. Dennoch konnte der Schatzmeister einen ausgeglichenen Kassenstand aufgezeigen. Die Kassenprüfer Helmut und Walter Volk bescheinigten dem ehemaligen Bänker eine gewohnt korrekte Finanz- und Buchhaltung und als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder auf Antrag von Helmut Volk der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung. 1. Vorsitzender Willi Müller ging anschließend noch auf die anstehenden Termine ein, so u.a. auch auf die Teilnahme am Vereinsvergleichsschießen, und die geplanten Besichtigungen bei der Firma AURORA in Mudau und der Distelhäuser Brauerei. Eine Mitgliederbefragung bezüglich einer Gewerbeschau habe mehrheitlich ergeben, dass man daran in diesem Jahr nicht denke. Die Mitglieder, die sich für eine Teilnahme am geplanten Bauernmarkt am 15. Oktober interessieren, können sich direkt mit der Gemeinde Mudau in Verbindung setzen. Auch wurde auf die BDS-Newsletter der BDS Pressestelle hingewiesen, wo man aktuelles aus der Arbeit des BDS, aus Wirtschaft und Politik erhalten könne. Ortsvorsteher Kurt Müller dankte dem Mudauer BDS für seine Aktivitäten, ganz besonders bei dem werbewirksamen Laurentiusmarkt, und die damit verbundene Belebung der örtlichen Geschäftswelt. Der BDS sei ein wichtiges Glied in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Struktur in der Gemeinde und habe hier einen anerkannt festen Platz. Der gut vorbereiteten Jahreshauptversammlung schloss sich ein informativer Vortrag von Udo Berndt über die Inhalte und die neuesten Aktionen des BDS an, ehe man im gemütlichen Teil noch rege Diskussionen über die anstehenden Veranstaltungen führte. (L.M.)