Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Freude auf neue Feuerwehrgarage in Mörschenhardt

Mörschenhardt. (lm) Im örtlichen Gemeindesaal trafen sich Mitglieder und Gäste der Freiwilligen Feuerwehr der Abteilung Mörschenhardt, um im Rahmen der Jahreshauptversammlung Rückblick auf das vergangene Feuerwehrjahr zu halten. In seinem Rechenschaftsbericht, den auch Gesamtkommandant Gerd Mayer und sein Stellvertreter Franz Brenneis aufmerksam verfolgten, zeigte sich Abteilungskommandant Günther Schüssler eingangs über die Neuaufnahme von Nico Gramlich und Sebastian Frank in die aktive Wehr erfreut. Die Wehr habe aktuell eine Stärke von 25 Aktiven, 4 Alterskameraden und 17 Jugendliche in Kooperation mit Donebach. Ein Dank des Kommandanten galt Klaus Hilbert und Martin Gramlich für ihre unermüdliche Nachwuchsarbeit sowie allen, die im Berichtszeitraum die Belange der Mörschenhardter Wehr unterstützt hatten. Bezüglich der immer geringer werdenden Tagesstärke seien gemeinsame Alarmierungen und Übungen unverzichtbar und so appellierte er an eine noch stärkere Zusammenarbeit mit den benachbarten Wehren. Durch den Bau der neuen Feuerwehrgarage fanden keine gemeinsamen Übungen statt, wohl aber die praktischen und theoretischen Übungsabende mit Schwerpunkt im Umgang mit dem in die Jahre gekommenen LF 8. Die Abteilung verfüge derzeit über 1 Gruppenführer, 4 Maschinisten, 9 Funker und 1 Arzt. Ein Appell von Schüssler ging an alle Aktiven, sich künftig verstärkt den Weiter- und Ausbildungsmaßnahmen zu stellen. Während man von Brandeinsätzen und blinden Alarmen verschont geblieben war, zeichnete man für die Beschaffung der Birken für die Fronleichnamsprozession in Donebach und beim jährlichen Herbstlauf mit absperren und sichern der Straße verantwortlich. Im geselligen Bereich erinnerte der Abteilungskommandant an den Kameradschaftsabend mit Videoabend, das Stellen des Maibaumes, die 1. Mai-Wanderung und die Präsenz bei privaten Jubiläen und Geburtstagen sowie bei Festen befreundeter Wehren. Arbeit stehe mit der Fertigstellung der Garage noch an. Nach einem ausführlichen Bericht über die Inhalte der einzelnen Aktivitäten durch Schriftführer André Hört, der auch stellvertretend über eine zufriedenstellende Kassenlage berichtete, erteilten die Mitglieder auf Antrag der Kassenprüfer Jürgen Specht und Jochen Schnörr der gesamten Abteilungsführung einstimmig Entlastung. Über die Jugendfeuerwehr Donebach/Mörschenhardt berichtete Klaus Hilbert. Unter der Führung der Jugendwarte Hilmar Allgaier, Siegbert Schäfer, Klaus Hilbert und Martin Gramlich genießen die Jugendlichen eine sehr gute Ausbildung. So hielt man 27 Übungen ab, unternahm einen Ausflug nach Stuttgart mit Besuch bei einer Berufsfeuerwehr und dem Porschemuseum, absolvierte die Jugendflamme 1 und 2, band den Maibaumkranz für beide Ortschaften und zeigte Präsenz beim Milchhäusle-Jubiläum in Donebach. Gemeinsam nahm man am Kreisjugendzeltlager in Wolfertsstetten teil und beteiligte sich am Martinsumzug sowie beim Verkauf des Jahreskalenders durch den Förderverein. In diesem Zusammenhang galt ein besonderer Dank den Mitgliedern des Fördervereins für die großzügige Unterstützung. Lobende Worte fand der stv. Gesamtkommandant Franz Brenneis für die Mörschenhardter Wehr bezüglich des positiven TÜV-Berichtes und dem Bau der Garage als große Entwicklungschance für die Freiwillige Feuerwehr in Mörschenhardt. Abschließend der Jahreshauptversammlung gab Abteilungskommandant Günther Schüssler bekannt, dass die Einweihung der Feuerwehrgarage am 4. und 5. Juli stattfindet.

RSS-Feed

Beiträge März 2015