Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Klaus Scholl aus Ortschaftsrat Schloßau verabschiedet

Mudau. (lm) Im Fokus der letzten Schloßauer Ortschaftsratssitzung der vergangenen Sitzungsperiode stand die Verabschiedung von Ortschaftsrat Klaus Scholl, der nach zehn Jahren das Gremium verließ. In dieser Zeit konnten viele weitreichende Entscheidungen vorbereitet und zur Bearbeitung an die Verwaltung der Gemeinde Mudau und den Gemeinderat eingebracht werden. So der Ausbau der Mörschenhardter Straße, begleitend der Ausbau der L585 und das letzte Teilstück zwischen Mudau und Schloßau als Verkehrssicherungsmaßnahme, der Teilausbau des Römerweges mit Erneuerung von Wasser- und Abwasserversorgung, die Neubestuhlung der Turnhalle Schloßau, der Anbau des örtlichen Feuerwehrgerätehauses, Abbau der Kläranlage und Neubau einer Pumpstation zur Abwasserentsorgung an die Kläranlage in Mudau, Einrichtung der schnellen Datenautobahn DSL im Ortsteil Schloßau, Sanierung des Freizeitgeländes in der Saugasse und Umbau des Geräteraumes in der Turnhalle als Requisitenlager für die Schloßauer Vereine.
Ortsvorsteher Herbert Münkel dankte Klaus Scholl persönlich für die zehn Jahre währende Unterstützung als stellvertretender Ortsvorsteher und die damit verbundene Teilnahme an vielen öffentlichen Veranstaltungen. Mit der Überreichung der Urkunde der Gemeinde Mudau und dem Dank von Bürgermeister Dr. Rippberger für die uneigennützige Arbeit und die Bereitschaft, für die Gemeinde Mudau und den Ortsteil Schloßau/Waldauerbach Verantwortung zu übernehmen verabschiedete Ortsvorsteher Münkel seinen langjährigen Stellvertreter Klaus Scholl. Als Anerkennung des Ortschaftsrates und zum Andenken an sein Mitwirken wurde Klaus Scholl ein Bleikristallexponat mit Aufschrift und den besten Wünschen für die Zukunft vor allen anderen Dingen aber Gesundheit überreicht, bevor die neu gewählten Ortschaftsräte verpflichtet wurden.
Als Ortsvorsteher wurde Herbert Münkel, als 1. Stellvertreter Ronald Schwab und als 2. Stellvertreterin Tanja Schneider vorgeschlagen. Unter dem TOP Bekanntgaben informierte OV Münkel über den Beschluss zur Beschaffung von weiteren Sitzgarnituren.