Schriftgröße: a a a | SitemapDatenschutz | Impressum | Kontakt
Seite drucken

Gold für Eva Friedel beim Europacup in Pilsen

Eva Friedel (Münstertal) hat beim LAPUA Europacup in den ISSF-300-Meter-Gewehrdisziplinen, der zum fünften Mal in der weltberühmten Bierbrauerstadt Pilsen (Tschechien) ausgetragen wurde, die Goldmedaille im Dreistellungskampf mit dem Sportgewehr gewonnen.

Die 28-jährige Sportsoldatin siegte überlegen mit 584 (199-188-197) Ringen vor der mehrfachen Welt-meisterin und Weltrekordhalterin Charlotte Jakobsen aus Dänemark, die 581 (199-187-195) Ringe erzielte. Auf Rang drei platzierte sich die Schweizerin Marina Schnider mit 579 (198-185-196) Ringen. Newcomerin Silvia Rachl (Pfaffenhofen) wurde mit 560 (197-174-189) Ringen auf Platz elf notiert.

Im Liegendschießen konnte sich Eva Friedel bei starker Mirage und wechselhaften Windbedingungen mit 593 Ringen hinter Charlotte Jakobsen mit 596 Ringen und Olivia Goberville (Frankreich) mit 595 Ringen die Bronzemedaille sichern. Die 38-jährige EM-Bronzemedaillengewinnerin Gudrun Wittmann (Fischbachau) erreichte mit 589 Ringen den siebten Platz und die 26-jährige Sportsoldatin Silvia Rachl erlangte mit 588 Ringen den neunten Rang. In der Teamwertung triumphierte das Trio des Deutschen Schützenbundes mit 1770 Ringen und 86 Innenringzehnern vor der Schweiz mit ebenfalls 1770 Ringen und 83 Innenringzehnern sowie Frankreich mit 1766 Ringen.